Cloud Computing: Gefahr für traditionelle ITK-Dienstleister

Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Marktuntersuchung der Firma Anselm Magel Management Consultants. Am Beispiel eines Rechenzentrumbetriebs kamen die Marktforscher zu dem Ergebnis: Cloud-Computing-Anbieter arbeiten bis zu 15-mal effizienter als konventionelle Anbieter. Die Hintergründe für diese für ITK-Dienstleister wenig erfreuliche Aussage erläutert Anselm C. Magel in einem Beitrag auf silicon.de.

IT Dienstleister müssen laut Anselm C. Magel erhebliche Leistungsunterschiede zu Cloud-Computing-Anbietern überbrücken, um konkurrenzfähige Dienste anzubieten. Darüber hinaus folgt aus dem Angebot von Cloud-Computing-Diensten eine Änderung des Geschäftsmodells für IT-Dienstleister. Ketzerische Frage des Marktforschers: “Wohin mit all den IT-Beratern, wenn zukünftig standardisierte Software-Komponenten basierend auf Plattform- und Infrastrukturdiensten angeboten werden?” Außerdem stellen der kurzfristige Ausblick auf weiteres Geschäft mit kundenspezifischen Projekten und der Kernkompetenzaufbau zur Entwicklung von standardisierten Komponenten weitere Barrieren dar, die für etablierte IT-Dienstleister nur mit einer erheblichen Kraftanstrengung überwindbar sind. Allerdings bestätigt die Magel-Marktanalyse, dass sich die Mühen lohnen: On-Demand-Dienste erwirtschaften eine bis zu 2,5 mal höhere Bruttomarge als traditionelle IT-Dienstleistungen.

Vollständiger Beitrag auf silicon.de


Zurück zur Startseite…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*