CloudStorm stellt neues Format für seinen Cloud Computing Summit vor – zwei Veranstaltungen im Herbst in Deutschland

CloudStorm, eine nicht-kommerzielle Eventreihe zum Thema Cloud Computing, die zu gleichen Teilen von seinen Veranstaltern finanziert wird, geht mit einem neuen Format an den Start. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen, die in ganz Europa stattfinden, stehen in Zukunft konkrete Fallstudien, anhand derer die Teilnehmer die praktischen Vorteile und den spürbaren Nutzen näher gebracht bekommen, den Unternehmen und Organisationen durch den Einsatz von Cloud Computing erzielt haben.

Bei jeder Veranstaltung präsentieren maximal sechs Repräsentanten führender europäischer Technologiefirmen jeweils eine Cloud Computing-Fallstudie. Die Bandbreite der vorgestellten Beispiele reicht von der Anwendungsentwicklung über Infrastrukturmanagement und Storage bis hin zu BPM und SaaS. Die Veranstaltungen, deren Teilnahme für IT-Experten und Channel-Partner kostenlos ist, werden mitterweile im zweiten Jahr durchgeführt und fanden bereits an zehn verschiedenen Veranstaltungsorten in Europa statt.

Die Referenten haben nur zehn Minuten Zeit, Ihre Fallstudie zu präsentieren. Danach findet eine Paneldiskussion mit Frage & Antwort-Session statt. Den Abschluss bildet dann eine Mini-Expo und Networking-Party, die es allen Teilnehmern ermöglicht, sich in Einzel- oder Gruppengesprächen in ungezwungener Runde auszutauschen.

Die nächsten Termine

Der nächste CloudStorm Summit auf deutschem Boden findet am 16. September 2010 im Rahmen der DataCentre Expo in Düsseldorf statt. Weitere Informationen und das Online-Anmeldeformular sind im Internet unter http://cloudstorm-datacentreexpo.eventbrite.com/ verfügbar.

Darauf folgt dann am 27. Oktober 2010 der nächste CloudStorm Summit im Rahmen der SNW Europe Datacenter Technologies and Virtualization World in Frankfurt. Teilnehmer, die sich für diese Veranstaltung interessieren, finden weitere Informationen und ein Online-Anmeldeformular unter http://cloudstorm-frankfurt.eventbrite.com/.

“Als wir vor mehr als einem Jahr mit CloudStorm begannen, gabe es eine Menge Hype, aber noch wenige Anwendungsszenarien, an denen man zeigen konnte, welche Vorteile dieses neue Konzept tatsächlich bietet”, erklärt Arvid Fossen, CloudStorm Event-Koordinator. “Mittlerweile gibt es aber eine wachsende Zahl an Unternehmen, die bereits erste Erfahrungen mit Cloud Computing gemacht haben. Genau diese Beispiele möchten wir mit dem neuen Konzept von CloudStorm in den Mittelpunkt stellen und damit anderen Endanwendern und Channel Partnern die Gelegenheit bieten, daraus zu lernen.”

Während der letzten Monate traten bei CloudStorm Vertreter von fast 30 Anbietern aus fast allen IT-Bereichen auf wie z.B. Sun Microsystems, HP, Microsoft, Beemaster ICT, ContactOffice, Zeus Technology, A-Server, Arago, Virtual Ark, Rightscale, Parallels, Nimsoft, SymetriQ, Racktivity, Amplidata, RunMyProcess, Cordys, blueKiwi, Zenith Infotech, u.v.m.

Für die nächsten Veranstaltungen in Deutschland stehen noch Vortragsslots zur Verfügung. Weitere Informationen sind im Internet unter www.cloudstorm.org verfügar. Darüber hinaus steht Arvid Fossen unter arvid@aserver.com oder +32 9 324 25 76 jederzeit für Fragen zur Verfügung.


Zurück zur Startseite…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*