CloudStorm@WHD – Generalprobe gelungen!

Wie in den vergangenen Jahren bot auch dieses Jahr der Erlebnispark Phantasialand in Brühl bei Köln den ungewöhnlichen Rahmen für den WebhostingDay – nach Angaben des Veranstalters die weltweit größte Veranstaltung zum Thema Hosting. In diesem Jahr stand – wie sollte es auch anders sein – das Thema Cloud Computing im Mittelpunkt des allgemeinen Interesses.

WebhostingDay im Phantasialand

Und so lag es auch nahe, die Generalprobe für die am 4. Mai 2010 in Düsseldorf stattfindende erste deutsche CloudStorm-Veranstaltung im Rahmen des WebhostingDays zu veranstalten.

Im Rahmen seiner kurzen KeyNote ging “serial entrepreneur” Kristof De Spiegeleer, der neben seiner Position als Director Cloud Strategy SUN Microsystems gleich in den Führungsgremien dreier Cloud Computing-Unternehmen sitzt, auf seine Vision eines wirklich “unterbrechungsfreien” Rechenzentrums als Grundvoraussetzung für Cloud Services ein.

Kristof De Spiegeleer

Danach präsentierten die Firmen Flexiant, Amplidata, A-Server, Nimsoft und Parallels in fünfminütigen Lightning-Talks ihre Lösungen und zeigten dabei insbesondere Wege auf, wie sich Hoster in einem sich in Richtung Cloud Computing verändernden Markt und vor dem Hintergrund der in den Markt drängenden Firmen wie Google, Amazon und Microsoft mit neuen Services für ihre Kunden positionieren können.

In der abschließenden Panel-Diskussion unter Leitung von SaaS-Forum Herausgeber Werner Grohmann wurde darauf noch einmal spezifischer eingegangen. Gerade im Wettbewerb mit den “global players” sollten sich Hoster auf ihre Kernkompetenzen insbesondere in den Bereichen Support und Security konzentrieren, ihr Geschäft aber neu in Richtung “Cloud Computing” ausrichten, da das traditionelle Hosting-Geschäft in Zukunft weiter an Bedeutung verlieren werde. Doch gerade die Zurückhaltung vieler Business-Kunden, ihre Daten den global agierenden Konzernen anzuvertrauen und die gesetzlichen Regelungen, die es für viele Datentypen erforderlich machen, den physikalischen Speicherort zu jeder Zeit angeben zu können, bietet mehr Chancen als Risiken, so die einhellige Ansicht der Referenten.

Wer die Generalprobe im Rahmen des WebhostingDays verpasst hat, der sei schon heute herzlich zur Premiere von CloudStorm in Deutschland eingeladen. Weitere Informationen sind unter http://www.cloud-computing-report.de/cloudstorm/ verfügbar. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.


Zurück zur Startseite…

Ein Gedanke zu „CloudStorm@WHD – Generalprobe gelungen!

  1. Pingback: Webhostingday 2010 und CloudStorm Cologne | Server in den Wolken

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*