Colt gewinnt erste Kunden für seine VMware vCloud Datacenter Services in Europa

Colt gewinnt mit Fidelity Investment Managers und Carphone Warehouse die ersten Kunden, die die VMware vCloud Datacenter Services nutzen werden. Colt stellt beiden Unternehmen eine Pilotumgebung zur Verfügung, in der sie neue IT-Funktionalitäten testen können. In diesem Rahmen werden IT-Initiativen erprobt, die bisher zu teuer oder risikoreich in der Umsetzung waren.

Colt ist derzeit der einzige Anbieter für VMware vCloud Datacenter Services in Europa. Die VMware vCloud Datacenter Services ermöglichen Unternehmen die Nutzung von Cloud-Computing mit höchster Sicherheit und innerhalb ihrer gewohnten VMware-Umgebung. Kunden wie Fidelity Investment Managers und Carphone Warehouse können nun dank dieser Dienste neue Geschäftsabläufe mit geringeren Investitionskosten (Capital Expenditure, CapEx) einführen.

„Zusammen mit diesen wichtigen Kunden gehen wir den ersten Schritt zur Bereitstellung unserer VMware vCloud Datacenter-Services für Unternehmen“, sagt Richard Oosterom, Managing Director von Colt Managed Services. „Als Europas Information Delivery Platform sind wir in der einzigartigen Position, die Einführung von Cloud-Umgebungen sehr einfach zu gestalten. Wir verfügen über ein eigenes 25000 km langes Netzwerk, 19 hochperformante Rechenzentren und umfassende Expertise im Bereich Managed Services. Dank unserer Hilfe werden sich Kunden wie Fidelity Investment Managers und Carphone Warehouse sehr viel schneller als bisher auf ein sich veränderndes Geschäftsumfeld einstellen können.“

Carphone Warehouse testet in der VMware vCloud neue Workflows bevor sie in eine Produktiv­umgebung überführt werden. In der von Colt bereitgestellten Umgebung kann Carphone Warehouse neue Abläufe flexibler evaluieren, weil sie sich schneller und kostengünstiger implementieren lassen als traditionelle IT-Verfahrensmodelle. Dies reduziert zudem das Risiko bei der Einführung neuer Workflows, da die Auswirkungen von Änderungen und Upgrades sehr genau überprüft werden können. Nach der Evaluierung hat Carphone Warehouse die Wahl, die neuen Funktionen auf eigenen Servern bereit zu stellen oder den Cloud-Service von Colt zu nutzen.

„Wir suchen stets nach Verbesserungen in unserem Angebot, um den Kundenwünschen ein Stück voraus zu sein und unsere Marktanteile zu verteidigen“, sagt David Byrne, Director of Architecture and Design bei Carphone Warehouse „Durch die Zusammenarbeit mit Colt werden wir die Auswirkungen von Änderungen an unserer IT-Umgebung schneller beurteilen können. Davon profitieren wir, unsere Kunden und unser Online-Vertriebskanal.“

Die Investmentfirma Fidelity Investment Managers testet ebenfalls neue Softwaremerkmale und ‑funktionen, bevor diese aktualisiert und unternehmensweit bereitgestellt werden. Mit der Pilotumgebung von Colt erhält Fidelity ein sicheres und flexibles Testumfeld. Entscheidungen für Software-Upgrades können dadurch auf einer besseren Informationsbasis getroffen werden.

„Das Cloud-Modell bringt eine Vielzahl von Herausforderungen in Bezug auf Sicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften mit sich“, erklärt David Hefford, Head of Technology Infrastructure Services bei Fidelity. „Colt besitzt Flexibilität, Innovationsbereitschaft und ein ausgeprägtes Verständnis für die spezifischen Anforderungen des Finanzsektors an Cloud-Umgebungen. Mit Colt als Partner werden wir diese Herausforderungen verlässlich lösen.“

Weitere Information zur Colt Enterprise Cloud, einem VMware vCloud Datacenter Service, finden sich unter www.colt.net/vcloud.


Zurück zur Startseite…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*