Definition Cloud Computing

Der Begriff Cloud Computing wird laut Wikipedia Herrn Prof. Ramnath K. Chellappa zugeordnet. Mittlerweile gibt es einige Definitionsversuche für den Begriff:

Forrester Research:
Cloud Computing steht für einen Pool aus abstrahierter, hochskalierbarer und verwalteter IT-Infrastruktur, die Kundenanwendungen vorhält und falls erforderlich nach Gebrauch abgerechnet werden kann.

Saugatuck Technology:
Cloud Computing umfasst On-Demand-Infrastruktur (Rechner, Speicher, Netze) und On-Demand-Software (Betriebssysteme, Anwendungen, Middleware, Management- und Entwicklungs-Tools), die jeweils dynamisch an die Erfordernisse von Geschäftsprozessen angepasst werden. Dazu gehört auch die Fähigkeit, komplette Prozesse zu betreiben und zu managen.

Unter Berücksichtigung dieser Definitionsansätze können die folgenden Themenbereiche abgegrenzt werden:

Software-as-a-Service (SaaS):
Die Bereitstellung von Software-Anwendungen über das Internet.

Infrastructure-as-a-Service (IaaS):
Bereitstellung von IT-Infrastruktur über das Internet z.B. Archivierungs- und Backup-Systeme. Diese können natürlich auch Softwarekomponenten, z.B. die entsprechende Backup-Software enthalten. Der Schwerpunkt liegt aber auf der Infrastruktur.

Platform-as-a-Service (PaaS):
Bereitstellung einer kompletten IT-Plattform, also Hardware UND Software, als Service. Diese Plattform kann dann dazu genutzt werden, um SaaS-Lösungen zu entwickeln und zu betreiben oder diese mit traditionellen Software-Anwendungen zu integrieren. Typische PaaS-Angebote sind z.B. UniPaaS von Magic Software oder Force.com von Salesforce.com.

Zurück zur Startseite …