DLDwomen: Von der Leyen warnt vor der Cloud

Tablets und Smartphones sind gut, Cloud Computing ist böse – Auf diesen einfachen Nenner lassen sich die Aussagen von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen auf der DLDwomen-Konferenz bringen, die letzte Woche in München stattfand. “Tablet-Computer und Smartphones bieten nach Ansicht von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) Frauen künftig bessere Berufsaussichten. Die Arbeit werde zunehmend flexibler und damit auch besser mit Kindern vereinbar”, berichtet beispielsweise welt.de über den Vortrag der Ministerin. Eine Gefahr sieht die Ministerin aber in der mobilen Arbeitswelt: “Cloud-Arbeiter sind im ständigen Wettbewerb miteinander”, wird die Ministerin im selben Beitrag zitiert. welt.de berichtet weiter: “Die Menschen bräuchten aber Rückzugsmöglichkeiten, sie müssten auf die innere Balance achten, sagte von der Leyen. Die Arbeit dürfe nicht das Leben dominieren.”

Mobile Endgeräte ja, mobile Anwendungen nein! Die Schlussfolgerung kann also nur lauten: “Wir lassen Tablets und SmartPhones weiter zu, schalten die Wolke aber ab!” Ich bin gespannt, wie die Ministerin – es ist davon auszugehen, dass auch sie zu den 20 Millionen Smartphone-Besitzern in Deutschland gehört – darauf reagiert, wenn sie am Tag 1 nach Cloud Computing über ihr SmartPhone weder auf ihre Termine noch auf sonstige Cloud Services zugreifen kann, sondern das Teil lediglich dafür nutzen kann, wofür es ursprünglich einmal gedacht war: zum Telefonieren.

Rückzugsmöglichkeiten für “Digital Natives”

Abschließend noch ein Kommentar in eigener Sache: Leider waren meine Frau und ich nicht ganz so “fleißig” wie die Ministerin und ihr Gatte, wir haben es nur zu zweifachen Nachwuchs gebracht, dafür aber wenigstens die Geschlechter paritätisch verteilt. Und auch wir hoffen, dass unsere Tochter 2020 – dann wird sie (hoffentlich) in das Arbeitsleben einsteigen – vom “Arbeiten in einer Cloud der Talente” wie es die Ministerin nannte, profitieren wird. Weitaus mehr hoffen wir allerdings, dass sie – und ihr Bruder natürlich auch – dann in der Tat auf ihre “innere Balance” achtet. Denn die Frage der “Rückzugsmöglichkeit” spielt doch heute für diese Generation “Facebook” überhaupt keine Rolle mehr. “Always on” ist Realität, mit Smartphones und Tablets – und mit oder ohne Cloud Computing. “Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich das gut finde oder erschrocken darüber bin.” Tja, Frau von der Leyen, da bin ich sogar Ihrer Meinung.

Business Cloud: Der Unterschied zwischen Generalisten und Spezialisten

Nicht nur mir scheinen die unglücklichen Aussagen von Frau von der Leyen auf der DLDwomen augestoßen zu sein, auch die Kollegen von Business Cloud.de haben diesen Anlass für einen sehr geglückten Beitrag genutzt. Wenn Sie also wissen möchten, was Generalisten von Spezialisten unterscheidet, zu welcher Gruppe Politiker gehören und was ein Spruch des Kabarettisten Dieter Nuhr damit zu tun hat, kann ich Ihnen den Beitrag nur ans Herz legen: Cloud Computing – nichts für Generalisten!



Zurück zur Startseite...

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*