FI-TS präsentiert Finance Cloud und neue Cloud Services für die Finanzbranche

Finanz Informatik Technologie Service (FI-TS), ein Tochterunternehmen der Finanz Informatik (FI), stellte auf dem 10. Management-Forum in der BMW Welt in München letzte Woche die neue FI-TS Finance Cloud vor. Diese Cloud basiert auf drei Schichten, aus denen der IT-Service-Partner für seine Kunden maßgeschneiderte Cloud Services bereitstellt. Die FI-TS Finance Cloud Services sind ab sofort verfügbar und speziell auf den Bankensektor zugeschnitten. Zudem wurde die Zertifizierung des neuen Cloud-Dienstes ‘FI-TS cloud.app.sap’ gestern offiziell durch SAP erteilt.

Die FI-TS Finance Cloud basiert auf den drei Schichten Infrastruktur-as-a-Service (IaaS), Plattform-as-a-Service (PaaS) sowie Software-as-a-Service (SaaS). FI-TS offeriert seine Cloud Services “Made in Germany” und betreibt dazu hochsichere Rechenzentren in Deutschland. Banken und Finanzdienstleister können so die Vorteile von Cloud Computing nutzen und darauf vertrauen, dass der IT-Servicespezialist die hohen Anforderungen der Finanzbranche an Sicherheit, Datenschutz und Verfügbarkeit erfüllt. Die Cloud-Architektur von FI-TS befindet sich bereits in der Auditierungsphase und wird als separater Baustein in die allgemeine Zertifizierung des IT-Service-Partners nach ISO 27001 aufgenommen.

“Wir beschäftigen uns bereits seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema und wollen Finanzdienstleistern jetzt Mut machen, den Schritt in die Finance Cloud zu wagen. Denn dort haben sie die Chance, von mehr Flexibilität, einer schnellen und einfachen Anpassung ihrer individuellen Kapazitäten sowie den konkreten Kostenvorteilen zu profitieren”, erklärt Dr. Walter Kirchmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei FI-TS. “Als IT-Service-Partner im Finanzsektor wissen wir vor allem um die sensiblen Sicherheitsanforderungen unserer Kunden und werden auch für unsere Cloud Services jeden Tag aufs Neue das in uns gesetzte Vertrauen unter Beweis stellen.”

Schichtmodell und Services der FI-TS Finance Cloud

Die FI-TS Finance Cloud besteht aus den folgenden drei Schichten, auf denen der Outsourcing-Partner für seine Kunden jeweils passende Cloud Services entwickeln und umsetzen kann.

FI-TS cloud.base stellt die Infrastruktur-Schicht innerhalb der Finance Cloud dar. Banken können hier Rechen- und Speicherkapazität in der Cloud individuell und nach Bedarf nutzen. Dazu schließen sie zunächst einen Rahmenvertrag mit FI-TS ab. Danach verwalten die Kunden ihre benötigten Systemkapazitäten bequem und flexibel über eine Webplattform. FI-TS cloud.base bietet Finanzdienstleistern so die Möglichkeit, die Infrastruktur-Schicht der FI-TS Finance Cloud bequem und flexibel für Test- und Entwicklungsumgebungen zu nutzen.

FI-TS cloud.pla hingegen ist die Plattform-Schicht innerhalb der Finance Cloud und setzt auf FI-TS cloud.base auf. Neben der reinen Infrastruktur bietet FI-TS seinen Kunden auf dieser Schicht spezielle Schnittstellen, sowie Middleware wie beispielsweise Datenbankanbindungen an. Ein Service, den Banken hier bereits bei FI-TS in Anspruch nehmen können, ist der Desktop-Service ‘Arbeitsplatz der Zukunft’ (AdZ). Der AdZ integriert verschiedene Virtualisierungstechnologien zu einer leistungsfähigen, effizienten Arbeitsumgebung. Der Anwender greift dann per Thin Client, Laptop oder Heim-PC bequem über die entsprechende Webplattform und einen Internet-Browser auf seine individuelle Umgebung zu.

FI-TS cloud.app stellt in der sicheren, hochverfügbaren und mandantenfähigen Cloud-Applikationsschicht Banken und Finanzdienstleistern die Nutzung und den Betrieb von Software zur Verfügung. Dazu zählen Anwendungen wie SAP sowie bankenspezifische Applikationen. Mehrere Kunden können über FI-TS cloud.app unabhängig und völlig getrennt voneinander auf eine Applikation innerhalb der Finance Cloud zugreifen.

SAP-Zertifizierung für neuen Cloud Service

Das erste Serviceangebot im Bereich FI-TS cloud.app ist ‘FI-TS cloud.app.sap’. Der SAP-Service bietet Banken kostengünstig, flexibel und schnell Zugriff auf ihre individuelle SAP-Anwendung. Dieser Cloud Service von FI-TS wurde jetzt offiziell von SAP zertifiziert. Die Überreichung der Zertifizierungsurkunden erfolgte anlässlich des 10. Management-Forums letzte Woche in München. Der Outsourcing-Partner ist damit ab sofort “Certified Hosting Partner” von SAP. Zudem fungiert FI-TS als eines von bisher nur wenigen Unternehmen weltweit als “Certified Provider of Cloud Services in Germany” von SAP.

Finanz Informatik Technologie Service (FI-TS)

FI-TS ist ein Tochterunternehmen der Finanz Informatik (FI) und hat sich seit 1994 als einer der führenden IT-Service-Partner der Finanzbranche etabliert. Der IT-Service-Anbieter überzeugt durch langjährige Erfahrung, Branchenkompetenz, Technologie-Know-how und Beratungsexpertise. Maßgeschneiderte Outsourcing-Dienstleistungen optimieren die IT-Kosten, machen Banken und Finanzdienstleister noch effizienter und bieten so konkrete Wettbewerbsvorteile. Die Erfüllung aktueller Governance-Anforderungen sowie die konsequente Umsetzung moderner Sicherheits- und Qualitätsanforderungen sind für FI-TS selbstverständlich. FI-TS beschäftigt in Deutschland am Hauptsitz in Haar bei München und an den Standorten Nürnberg, Hannover und Offenbach rund 500 Mitarbeiter. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Gesamtumsatz von circa 125 Millionen Euro – davon 70 Prozent non captive. Zu den namhaften Kunden, die sich auf die kompetenten Services von FI-TS verlassen zählen unter anderem BayernLB, Landesbank Hessen-Thüringen, Deka Bank, Deutsche Kreditbank AG, Deutsche WertpapierService Bank, Hauck & Aufhäuser, LBS IT, Sparkassen-Finanzportal und die Bank of Scotland.


Zurück zur Startseite…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*