Initiative Cloud Services Made in Germany: Interview mit Peter Ziras, Inxmail

Peter Ziras Inxmail

Im Rahmen unserer Interview-Serie mit den Mitgliedern der von der AppSphere AG mit Unterstützung des Cloud Computing Reports ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany stand uns Peter ziras, Managing Director der Inxmail GmbH, für ein kurzes Gespräch zur Verfügung.

Frage: Sie haben sich als Lösungspartner an der Initiative Cloud Services Made in Germany beteiligt. Welche Cloud Services bieten Sie an?

Ziras: Wir bieten unsere Lösung Inxmail Professional, eine E-Mail-Marketinglösung, im ASP/SaaS Modell an.

Frage: Warum sollte sich ein Anwender nach Cloud Services „Made in Germany“ umschauen?

Ziras: Aus datenschutzrechtlichen Gründen sollten deutsche Anwender einen deutschen Service nutzen, wenn es um die Verarbeitung von personenbezogenen Daten geht.

Frage: In einer aktuellen Befragung der Computerwoche bezeichnete ein Fünftel der Befragten die Idee einer „German Cloud“ als „Quatsch“. Wie stehen Sie zu dieser Aussage?

Ziras: Wenn Daten in Deutschland gehostet werden gilt das deutsche Recht – insofern ist die Initiative sehr interessant. Bei Lösungen, die nicht in Deutschland gehostet werden gelten andere, länderspezifische Rechtsgrundlagen. Dies hat immer eine erhöhte Komplexität zur Folge, was meist wiederum zu Problemen und höherem Aufwand führt.

Vielen Dank für das Gespräch!

Weitere Informationen zu Inxmail finden Sie im Lösungskatalog der Initiative Cloud Services Made in Germany. Weitere Informationen zur Initiative selbst finden Sie im Internet unter www.cloud-services-made-in-germany.de.


Zurück zur Startseite…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*