Mehr Speicher, mehr Funktionen: mehr Cloud! Zur IFA Runderneuerung für die TelekomCloud

Auf der IFA, die letzte Woche in Berlin stattfand, präsentierte die Deutsche Telekom eine nach eigenen Angaben “runderneuerte” TelekomCloud mit neuen Funktionen und einer Überarbeitung der Benutzeroberfläche für die TelekomCloud für Privatkunden. Darüber hinaus kündigte das Unternehmen mit MAGIX und Doodle neue Partner für das Cloud Angebot an.

TelekomCloud in neuer Erlebnisqualität

Die rundum neue TelekomCloud für Privatkunden erhält noch mehr Funktionen: In Kürze können Nutzer bis zu 100 GB Speicherplatz in der Wolke hinzubuchen. Hinzu kommen Funktionalitäten wie Videos bearbeiten, vereinfachte Terminfindung oder das Digitalisieren von Inhalten.

Darüber hinaus präsentieren sich die Kernservices E-Mail und Mediencenter in der TelekomCloud deutlich schlanker und übersichtlicher. Das neue Design mit intuitiver Nutzerführung erlaubt es Anwendern, die Cloud-Dienste schneller und leichter über alle Geräte hinweg zu nutzen.

Mehr Speicherplatz hinzubuchen

Unter dem neuen Namen Mail & Cloud können Internet- und Entertain-Kunden der Telekom ab September ganz nach Bedarf wählen: Das Basisprodukt Mail & Cloud S ist der kostenlose Zugang zur TelekomCloud mit folgenden Vorteilen:

  • 1 GB Speicher für tausende E-Mails

  • Zuverlässiger Spam- und Virenschutz (Basic)

  • E-Mails, Kontakte und Termine auf Tablets und Smartphones synchronisieren mit Smartphone-Sync

  • 25 GB Speicher für Fotos, Videos, Musik und mehr im Mediencenter

  • Praktischer Mediencenter-Assistent für komfortables Hochladen von Daten.

Anspruchsvollere Kunden können mehr Leistung hinzubuchen: Option 1: Mail & Cloud M für monatlich 4,95€ mit den Zusatzvorteilen:

  • Upgrade auf 15 GB Speicher für zehntausende E-Mails

  • Mehr Sicherheit dank SpamschutzPlus

  • Werbefreies E-Mail Center und

  • Upgrade auf 50 GB Speicher für Fotos, Videos, Musik im Mediencenter.

Option 2: Mail & Cloud L für monatlich 9,95€ mit einem zusätzlichen Upgrade auf 100 GB Speicher im Mediencenter. Das bisherige Freemail-Angebot bleibt unverändert.

Die Telekom erweitert ihr Cloud-Angebot mit neuen Partnern

Die Videosoftware MAGIX Video deluxe ermöglicht es, persönliche Videos direkt aus dem Programm heraus mit Hilfe des Mediencenters in der TelekomCloud zu speichern. Nutzer des E-Mail Centers können künftig ihren Online-Kalender mit Doodle verbinden und haben so bei Terminfindung über Doodle ihre Termine immer im Überblick.

Komfortable Cloud-Dienste auf allen Geräten

Die Rundum-Erneuerung der Cloud-Services findet sich auf allen Geräten wieder: Im Web geht das neue E-Mail Center Anfang September mit einer Beta-Version für ausgewählte Nutzer live. Ab Dezember kommen alle Nutzer in den Genuss der neuen Nutzeroberfläche. Diese überzeugt durch einfache Bedienung, die Fokussierung auf die wesentlichen Funktionen und kürzere Ladezeiten.

Derzeit können alle Kunden auch das Mediencenter im Web im neuen Design testen und dem Entwicklerteam ihre Anregungen und Kritik direkt mitteilen. Das neue Design orientiert sich an einer klassischen Ordnerstruktur und ist damit deutlich übersichtlicher und intuitiver zu bedienen. Mit der optimierten Mediencenter-App (iOS sowie Android Smartphones und Tablets) können Nutzer auch unterwegs einfach, schnell und intuitiv Dateien hochladen, ansehen und teilen. Ab Mitte September ist ein neuer Mediencenter-Assistent für den PC verfügbar, der es ermöglicht, Dateien auf dem Rechner mit der TelekomCloud zu synchronisieren. Nutzer müssen dafür nicht zwangsläufig online sein – sobald eine Internetverbindung besteht, läuft die Synchronisierung automatisch an.

Mit der Telekom in die wolke: Umfangreiches Cloud Computing-Angebot für Privat- und Geschäftskunden

Die oben angegebenen Cloud Services stellen nur eine kleine Facette des Cloud Computing-Angebots der Deutschen Telekom dar. Neben Privatkunden hat das Unternehmen in jüngster Vergangenheit auch sein Angebot für Geschäftskunden deutlich ausgebaut. Einen Überblick über die unterschiedlichen Cloud Services, Cloud Plattformen und Cloud Marktplätze bietet ein Beitrag im SaaS-Forum vom August 2012.



Zurück zur Startseite...

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*