Schneller zu Cloud Services: HP und BP schließen Outsourcing-Vertrag über 400 Millionen US-Dollar

HP und BP, eines der weltweit größten Energieunternehmen, haben einen Outsourcing-Vertrag über fünf Jahre Laufzeit im Wert von 400 Millionen US-Dollar geschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung übernimmt HP die weltweite Betreuung aller Rechenzentren des britischen Konzerns. BP verfolgt das Ziel, mit standardisierten und konsolidierten Hosting-Dienstleistungen innovative Technologien wie Cloud Computing schneller einsetzen zu können.

HP war zuvor bereits für die Betreuung der BP-Rechenzentren in Großbritannien verantwortlich. Jetzt übergibt der Energiekonzern auch die Services für die verbleibenden BP-Rechenzentren in Europa, Nord- und Südamerika an HP. Die künftigen Hosting-Services der Rechenzentren umfassen unter anderem das Monitoring, Backup und Recovery, Gebäude-Management, Wartung sowie das Management von Middleware und Datenbanken. HP stellt seine IT-Services sowohl vor Ort als auch über so genannte Best Shore Global Delivery Center in Indien bereit.

“Durch ein standardisiertes und weltweit einheitliches Betriebsmodell erreichen wir sofortige Kostensenkungen, eine einheitlichere Service-Bereitstellung und können neue Technologien besser nutzen”, sagt Dana S. Deasy, Group Vice President und CIO von BP.

HP wird dem BP-Konzern darüber hinaus eine Plattform für das Cloud Computing bereitstellen. Dabei können Private- und Public-Cloud-Lösungen von HP als auch Cloud-Services von Drittanbietern über eine ganzheitliche Cloud-Architektur gebündelt werden.

Mit der Softwarelösung HP Operations Orchestration and Automation will BP künftig die Produktivität und den Betrieb seiner IT-Landschaft verbessern. Sämtliche IT-Services erbringt HP nach ITIL Version 3, dem neuesten Standardregelwerk für IT-Service-Management. Damit hilft HP dem Konzern dabei, seine Geschäftsinformationen besser zu verwalten, indem die IT an den Geschäftszielen optimal ausgerichtet wird und das IT-Service-Management Technologieinnovationen besser unterstützen kann.

“Einheitliche und standardisierte Rechenzentren helfen Unternehmen wie BP, die vielen Herausforderungen eines globalen Geschäftsbetriebs in der Öl- und Gasindustrie zu meistern”, erklärt Mike Nefkens, Senior Vice President und General Manager, HP Enterprise Services. “Mit flexiblen IT-Ressourcen und der Dienstleistungsqualität von HP können Unternehmen zum Instant-On Enterprise werden, ein Unternehmen, das Technologie zur Erreichung strategischer Ziele weitreichend einsetzt.”


Zurück zur Startseite…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*