SEPA “Out-of-the-Box”: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 für Treasury-Spezialisten TIS

Das Jahr 2013 stand für viele Unternehmen im Zeichen der SEPA-Umstellung. Davon profitierte die TIS aus Walldorf mit ihrer SEPA „Out-of-the-Box“-Lösung. TIS hat die derzeitigen Trends im Treasury identifiziert und bietet im Bereich Cloud-basierter Zahlungsverkehrssysteme dazu die passenden Lösungen für Mandatsverwaltung, Bank Account Management, Bank Transaction Management und Bankgebührenkontrolle. Zahlreiche Neukunden bezeugen den Erfolgskurs des Unternehmens.

TIS ist die führende Cloud-Plattform für das Management unternehmensweiter Zahlungsprozesse, von Liquidität und Bankbeziehungen. Die SEPA „Out-of-the-Box“-Lösung der TIS verarbeitet alle gängigen Bankanbindungsprotokolle und -kanäle (Host-to-Host, SWIFT oder EBICS) sowie -formate und wandelt diese automatisch entsprechend der geltenden SEPA-Richtlinien um. Eine integrierte Mandatsverwaltung für das Direct Debit steuert alle globalen Mandatsprozesse zentral. Zahlreiche Unternehmen haben diese Möglichkeit in 2013 genutzt, um ohne aufwändige IT-Projekte SEPA-ready zu werden.

Weltweit tätige Konzerne wie DACHSER, die Fujitsu Technology Solutions GmbH, die Heidelberger Druckmaschinen AG oder Swiss International Air Lines setzen die Lösungen von TIS bereits ein und profitieren von niedrigeren Kosten und höherer Transparenz im internationalen Zahlungsverkehrs und bei der Verwaltung ihrer Bankkonten. Der Logistikdienstleister DACHSER hat im Rahmen seines weltweiten SAP-Roll-outs in 2013 den Zahlungsverkehr mit zahlreichen Ländern – Schweiz, Dänemark, Schweden, Norwegen, Österreich, Tschechien und Hongkong – auf der TIS-Cloud-Plattform implementiert. Hinzu kam ein SEPA-Projekt, mit dem vor allem in Deutschland eine Vielzahl von Bankkonten migriert wird.

Die TIS konnte 2013 in Deutschland weitere namhafte mittelständische Unternehmen als Neukunden gewinnen. Diese Unternehmen zentralisieren mit der TIS-Cloud-Plattform ihren Zahlungsverkehr und realisieren damit Straight-Through-Processing, Cashflow-Transparenz und Einhaltung von Compliance-Richtlinien. Auch international baut die TIS ihr Geschäft aus; unter anderem hat sich in UK die Tullow Oil für die Arbeit mit den Produkten der TIS entschieden.

Die TIS hat ihre cloud-basierte Zahlungsverkehrsplattform im vergangenen Jahr um die Mandatsverwaltung erweitert. Diese wird damit komplett aus den ERP-Systemen herausgelöst und als zentraler Prozess in einer Zahlungsverkehrslösung gebündelt. So ermöglicht es die TIS-Cloud-Plattform Unternehmen, ihre Mandatsverwaltung revisionssicher und ERP-unabhängig zu zentralisieren.

Erste Priorität hat bei der TIS die Sicherheit der Cloud-Lösungen: Die TIS-Plattform entspricht durch ihre ISO 27001-Zertifizierung den höchsten Industriestandards. Die Sicherstellung des hohen internationalen Sicherheitsstandards gewährleisten regelmäßige Überprüfungen und Auditierung des Informationssicherheits-Managementssystems (ISMS).

Um auch neue Kunden und Interessenten über aktuelle Themen zu informieren, veranstaltet die TIS regelmäßig Webinare mit externen Experten.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*