Schlagwort-Archiv: Rechenzentrum

Cloud&Heat schließt Finanzierungsrunde mit INVEN CAPITAL erfolgreich ab

Die Cloud&Heat Technologies GmbH, Spezialist im Bereich wassergekühlter Rechenzentrumslösungen und erfahrener Experte im Betrieb sicherer Cloud-Lösungen erhält neues Kapital. Die Finanzierungsrunde wird durch INVEN CAPITAL, eine Beteiligungsgesellschaft des tschechischen Energieversorgers ČEZ, angeführt. Auch die VNG Innovation GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Leipziger VNG – Verbundnetz Gas AG , die sich bereits Ende letzten Jahres an dem sächsischen Startup beteiligt hat, erhöht ihre Investition in Cloud&Heat mit der aktuellen Runde.

Weiterlesen

Deutsche Cloud wächst: Telekom entwickelt IT-Standort Deutschland weiter

T-Systems, die Großkundensparte der Deutschen Telekom, baut mit der heutigen Grundsteinlegung für die Erweiterung des Rechenzentrums in Biere den Cloud-Standort Deutschland weiter aus. Seit der Inbetriebnahme des Zwillings-Rechenzentrums in Biere und dem nahen Magdeburg im Jahr 2014 ist die weltweite Nachfrage nach Cloud-Diensten weiter stark gewachsen. Etwa 600 Großkunden nutzen derzeit sichere Cloud-Dienste von T-Systems, darunter international tätige Konzerne wie Shell oder Daimler.

Weiterlesen

“Clustered Ontap”-Technologie von NetApp: Pironet NDH präsentiert Lösungen für Always-on-Storage

Seinen Mittelstandskunden bietet Pironet NDH jetzt die Möglichkeit, ihre lokale Storage-Infrastruktur unterbrechungsfrei zu betreiben und für die Anforderungen einer Private-Cloud-Umgebung auszulegen. Dazu unterstützt der IT-Dienstleister im Rahmen seiner Lösungen für lokale Rechenzentren die neue “Clustered Ontap”-Technologie des Storage-Anbieters NetApp. Erstmals präsentierte Pironet NDH die Storage-Systeme neben anderen Lösungen auf seinem Kundentag in Köln.

Weiterlesen

Süddeutsche.de zum Thema Cloud Computing: “Strompreise sollen den Datenschutz gefährden”

Deutschland sei in Sachen Datenschutz ein idealer Standort, aber leider nicht beim Strom, berichtet die Süddeutsche Zeitung in ihrer Online-Ausgabe vom 2. Mai 2012. Einige Betreiber von Rechenzentren in Deutschland würden jetzt günstigere Strompreise fordern und mit Abwanderung drohen. Zitiert wird dabei unter anderem Peter Knapp, Deutschland-Geschäftsführer der Firma Interxion.

Weiterlesen

Blitz und Donner: Blitzschlag legt Cloud-Rechenzentren von Amazon und Microsoft in Dublin lahm

Ein Blitzschlag hat am gestrigen Sonntag die für Cloud Services genutzten Rechenzentren von Amazon und Microsoft in Dublin lahmgelegt. Der Blitz schlug in einen Transformator ein und führte zu einer Explosion und einem Feuer. Dadurch wurde auch das Backup-System in Mitleidenschaft gezogen, was einen kompletten Stromausfall zur Folge hatte. Zum Ausfall kam es gegen 19:40 Uhr MESZ, noch gegen 1:00 Uhr heute nacht – das berichtet die Computerwoche – liefen erst 60 Prozent der ausgefallenen Systeme wieder.

Weiterlesen