Allianz für grüne Rechenpower: Dresdener Start-up Cloud&Heat schließt Partnerschaft mit Apple Zulieferer Foxconn

Infrastructure-as-a-Service

Das Green IT-Unternehmen Cloud&Heat Technologies, spezialisiert auf energieeffiziente Rechenzentrumslösungen, hat eine strategische Partnerschaft mit TradeDX, der tschechischen Tochter der Foxconn Technology Group geschlossen. In der Tschechischen Republik sollen jährlich bis zu 240 Datencenter-Container von Cloud&Heat gefertigt werden. Die weltweite Nachfrage nach den 20-Fuß-Containern ist nach ersten Bestellungen aus Norwegen und Japan sowie einem Großauftrag eines deutschen Energiekonzerns sprunghaft angestiegen. Die mobilen Rechenzentren ermöglichen einen flexiblen Einsatz von grafischer Rechenpower mit bis zu 1.440 GPUs und gleichzeitiger Warmwasserproduktion an jedem beliebigen Ort. Dabei sparen sie im Vergleich zu ähnlich leistungsstarken Rechenzentren bis zu 1.337 Tonnen CO2 im Jahr ein. Das entspricht einer Ausgleichsfläche von 18,7 Fußballfeldern Wald.

Weiterlesen …Allianz für grüne Rechenpower: Dresdener Start-up Cloud&Heat schließt Partnerschaft mit Apple Zulieferer Foxconn

Netskope und SentinelOne kooperieren bei Cloud Security und Endpoint Protection

Die Firmen Netskope und SentinelOne haben eine Partnerschaft vereinbart. Durch die Integration bestehender Lösungen behalten Kunden die volle Kontrolle über ihre Daten – unabhängig davon, ob sich diese auf einem Endpoint, in der Cloud, in SaaS-, IaaS- oder Webumgebungen befinden. Die Integration der SentinelOne Endpoint-Protection-Lösung der nächsten Generation mit der Netskope Security Cloud lässt Unternehmen die Effizienz steigern und den Kontext hinzufügen, der für die maximale Wertschöpfung der beiden separaten Lösungen notwendig ist.

Weiterlesen …Netskope und SentinelOne kooperieren bei Cloud Security und Endpoint Protection

Noatum Logistics setzt auf LFS.wms in der Cloud: Perfekt aufgestellt für globales Wachstum

Cloud Computing in der Praxis

Integrierte oder eigenständige Lösung: Vor dieser Wahl stand der spanische Logistikdienstleister Noatum Logistics vor der Entscheidung für eine Lagerverwaltungssoftware im neuen Lager in Barcelona. Schnell war klar, dass nur eine Gesamtlösung, die alle Prozesse zentral abbildet und verwaltet, dem geplanten Wachstum des Unternehmens langfristig standhalten kann. Die Entscheidung fiel deshalb auf das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG). Die Software bietet Noatum Logistics die notwendige Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist LFS.wms als Cloud-Lösung verfügbar – eine weitere Anforderung des Logistikdienstleisters, um auf dem rasant wachsenden Logistikmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Weiterlesen …Noatum Logistics setzt auf LFS.wms in der Cloud: Perfekt aufgestellt für globales Wachstum

Cloud Act vs. DSGVO: Was passiert mit den Daten?

Cloud Computing und Recht

Länder regeln den behördlichen Zugriff auf Daten individuell. Unternehmen in den USA beispielsweise sind gemäß dem Patriot Act dazu verpflichtet, Daten auf richterliche oder behördliche Anweisung herauszugeben. Innerhalb der EU hingegen ist die Weitergabe von Daten unter anderem durch das Telemediengesetz sowie durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO, Art. 48) geregelt. Das umfasst sowohl personenbezogene Daten als auch Unternehmensdaten und andere schützenswerte Informationen. Kunden, die auf europäische Cloud-Anbieter mit Server-Standorten in der EU setzen, wähnen sich und ihre Daten daher in guten Händen.

Weiterlesen …Cloud Act vs. DSGVO: Was passiert mit den Daten?