Digitalisierung von Vertriebsprozessen: Bayern Kapital investiert erneut in SaaS-Anbieter leadtributor

Die Münchener leadtributor GmbH stockt planmäßig ihre Series-A-Finanzierungsrunde auf und erhält von den Bestands- sowie von einem Neuinvestor einen siebenstelligen Betrag. Das junge Unternehmen möchte die Mittel zur technischen Weiterentwicklung des Produkts und zum Aufbau des Vertriebsnetzes nutzen, um weitere Märkte zu erschließen. Auch Bayern Kapital, seit Juni 2017 Investor bei leadtributor, beteiligt sich erneut im Rahmen dieser Series-A3-Runde gemeinsam mit der Schweizer BaseTech Ventures AG und dem ehemaligen Geschäftsführer der Sage Software GmbH, Peter Dewald. Neu an Bord ist die Hamm Management Consulting GmbH.

Die leadtributor GmbH hat eine gleichnamige Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) für Unternehmen aus verschiedensten Branchen entwickelt, deren Vertriebskanäle komplex, mehrstufig und bis dato oft manuell organisiert sind. Die Ausgangslage: Diese Unternehmen unterstützen ihre jeweiligen Vertriebspartner bei der Nachfrage- sowie Leadgenerierung und investieren hierfür Marketinggelder. Die aus Marketingaktivitäten generierten Kontakte wurden bisher manuell an Fachhändler, Distributoren oder Vertriebspartner weitergeleitet. Ab diesem Zeitpunkt haben die Unternehmen nur sehr eingeschränkten oder gar keinen Überblick mehr, ob und in welcher Intensität diese Leads vom Vertriebspartner weiterverfolgt werden, wie der aktuelle Bearbeitungsstand ist und wie viele Leads zu tatsächlichen Aufträgen konvertiert wurden. Aus diesem Bedarf entstand die Idee für leadtributor: Im Zuge der Digitalisierungswelle müssen viele Unternehmen die Frage lösen, wie sie ihre mehrstufigen Vertriebskanäle und die Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern digitalisieren können, was sich derzeit mit gängigen CRM-Systemen nur schwer abbilden lässt. Bis dato gibt es keine vergleichbare Lösung im Markt.

Kunden von leadtributor sind unter anderem große internationale IT-Unternehmen wie Adobe, Huawei, Sage oder Haufe-Lexware. Zudem hatte leadtributor sein Angebot auf andere Branchen – deren Ausgangslage denen der IT-Industrie ähnlich ist und die komplexe, indirekte Vertriebkanäle nutzen oder erklärungsbedürftige Produkte anbieten – ausgeweitet. So gehören mittlerweile selbst Unternehmen aus den Bereichen Sanitär, Heizung, Klima oder Gebäudetechnik zum insgesamt elf Branchen umfassenden leadtributor-Kundenportfolio.

Bereits letztes Jahr hatte leadtributor plangemäß die Series-A-Runde aus 2017 aufgestockt und diese Mittel für die Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur sowie die Einstellung neuer Mitarbeiter genutzt. Auch auf der Ertragsseite erreichte leadtributor große Fortschritte: So generiert das junge Unternehmen mittlerweile sechsmal so hohe Lizenzumsätze wie vor dem Einstieg von Bayern Kapital.

Roman Huber, Geschäftsführer von Bayern Kapital, sagt: „Das Team von leadtributor hat in den vergangenen Monaten viel erreicht und liegt voll im Plan. Die Performance der IT wurde deutlich verbessert und die Datensicherheit ist nochmals ein Stück höher geworden. Was klar ist: Das Marktpotential für die Lösung von leadtributor ist vorhanden, da viele Unternehmen eine Software benötigen, um bei der Digitalisierung der eigenen Vertriebs- und Geschäftsprozesse voranzukommen.“

leadtributor: Vertriebssteuerung und Lead Management durch Software

Die leadtributor GmbH wurde 2015 gegründet und hat ihren Sitz in München. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt den leadtributor, die SaaS-Lösung für das Lead Management mit Vertriebspartnern. Die Software steuert die schnelle Bearbeitung und das Monitoring von Leads an Vertriebspartner. Sie ist mit den gängigen CRM-Systemen kompatibel und hat Schnittstellen zu Marketing-Automation-Lösungen. Auf diese Weise garantiert sie 24 Stunden am Tag absolute Transparenz über sämtliche Channel-Aktivitäten und verbessert die Koordination zwischen Marketing- und Sales-Abteilungen.

leadtributor Einführungsvideo