Folge 36: Interview mit Frank Türling, BaSaaS

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Folge im Cloud Computing Report Podcast. Mein heutiger Gesprächspartner ist Frank Türling von der Firma BaSaaS.


Frank Türling, BaSaaSFranks berufliche Laufbahn reicht bis in die Anfänge des Cloud Computing hier in Deutschland zurück.

Zu Beginn des Interviews wagen wir einen kurzen Rückblick auf die wichtigsten Meilensteine und Stationen. Aus Zeitgründen beschränken wir uns dabei aber auf die letzten zehn Jahre und beginnen mit dem Cloud Ecosystem, bei dem Frank einer der Mitgründer war.

BaSaaS Smart Workplace: Alle Cloud Apps auf einer Oberfläche

Danach sprechen wir über Franks neuestes “Baby”, den BaSaaS Smart Workplace. Der “intelligente Arbeitsplatz” bietet die Möglichkeit, unterschiedlichste Cloud Apps auf einer einheitlichen Benutzeroberfläche zu bedienen und zu verwalten. Wie dies genau funktioniert, erläutert Frank im Gespräch.

Flexible Einsatzmöglichkeiten im Business-Umfeld

Danach gehen wir kurz auf die Einsatzmöglichkeiten des BaSaaS Smart Workplace ein. Frank erklärt, wie Freiberufler, Selbstständige oder Startups, aber auch Mitarbeiter und IT-Verantwortliche in größeren Unternehmen vom Smart Workplace profitieren.

Open Integration Hub: Basistechnologie zur Datensynchronisation

Die Basistechnologie für die Datensynchronisation beim Smart Workplace ist der so genannte Open Integration Hub, an dessen Entwicklung Frank mit BaSaaS ebenfalls beteiligt ist. Das Open Source-Projekt wird sogar vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert. Im Interview skizziert Frank kurz das Konzept des Open Integration Hubs und beschreibt, wie auch andere Unternehmen von dieser Technologie profitieren können.

Cloud Computing und Datenschutz: Die German Angst

Als ich Frank dann auf das Thema Datenschutz und Cloud Computing anspreche, wird die Diskussion fast etwas hitzig. Meine Aussage, dass ja fast keine Woche vergeht, in der nicht über Datenschutzverletzungen oder Datenlecks berichtet wird, will er so nicht gelten lassen. Und auch mein Hinweis auf den aktuellen Bitkom Cloud Monitor, in dem fast drei Viertel der Nichtnutzer von Public Cloud-Angeboten angaben, dass sie einen unberechtigten Zugriff auf sensible Unternehmensdaten fürchten, bzw. zwei Drittel, dass sie Angst vor Datenverlusten hätten, stößt bei ihm auf wenig Verständnis. Stattdessen verweist er auf das Phänomen der so genannten “German Angst” und warnt vor deren Folgen.

Künstliche Intelligenz als “The next big thing”

Zum Abschluss gibt es dann wieder den obligatorischen Blick in die Kristallkugel. Frank erklärt, weshalb seiner Meinung nach insbesondere die neuen Technologien aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz das Zeug zum “next big thing” haben. Anhand eines konkreten Beispiels erklärt er abschließend, wie diese KI-Technologien zukünftig auch in den BaSaaS Smart Workplace einfließen werden.


 

Weitere Informationen

Cloud Computing Report Podcast: Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Sie möchten regelmäßig über neue Folgen im Cloud Computing Report-Podcast informiert werden, dann abonnieren Sie am besten Cloud Computing Report Podcast bei iTunes, Spotify oder Google Podcasts.

Cloud Computing Report Podcast auf iTunes
Cloud Computing Report auf Spotify
Cloud Computing Report Podcast auf Google Podcasts