Fortinet erweitert Cloud-Security-Portfolio für Kunden von Amazon Web Services

Die Firma Fortinet® gibt bekannt, dass sich Amazon Web Services (AWS) dem Fortinet Fabric-Ready Partner-Programm angeschlossen. Beide Unternehmen wollen ihre Zusammenarbeit intensivieren, um neue Lösungen für die Cyber-Sicherheit für AWS anzubieten. Die bisherige Beziehung von Fortinet und AWS wird damit erweitert. Auch bekräftigt dieser Schritt das gemeinsame Engagement bei der Anwendungssicherheit: Mit Fortinet können AWS-Kunden nicht nur Schwachstellen besser erkennen, sondern auch Anwendungen und Daten vor Cyber-Angriffen und anderen komplexen Bedrohungsvektoren schützen.

Die zunehmend geschäftliche Nutzung der Cloud verlangt nach einheitlichen Sicherheitsrichtlinien, Transparenz und Kontrolle. Punktuelle Sicherheitsgeräte müssen durch integrierte Tools ersetzt werden, die Sicht auf die gesamte Multivendor-Umgebung und eine einheitliche Security bieten, ohne dass der Schutz zu Lasten der Leistung geht. Aus der jüngsten Zusammenarbeit mit AWS sind Fortinet-Sicherheitslösungen hervorgegangen, die zentral verwaltet werden, die IT durch einheitliche Updates entlasten und unterschiedlichste Enterprise-Anwendungen vor Bedrohungen schützen. Die Angebote reichen von Cloud-Sandbox-Funktionen und SIEM bis hin zu einem zentralisierten Performance- und Compliance-Management.

FortiSandbox ist jetzt mit einem nutzungsbasierten Preismodell im AWS Marketplace erhältlich. Die Lösung umfasst eine cloudbasierte Malware-Sandbox, die automatisch verdächtige Programme analysiert. Auch erhalten Kunden einen Schutz vor Zero-Day-Angriffen für Anwendungen und Daten, die auf AWS gehostet werden. FortiSIEM ist eine Lösung für Sicherheitsinformationen und das Event Management, die in AWS integriert wird und im AWS Marketplace als BYOL-Angebot erhältlich ist. Die Lösung bietet umfassende Transparenz und Analysen über Sicherheits- und Netzwerkaktivitäten mit ganzheitlicher, unternehmensweiter Sicht auf Bedrohungsdaten.

Die Angriffsfläche der Cloud ist dynamisch und verändert sich ständig. Mit den neuesten Integrationen von FortiSandbox und FortiSIEM profitieren AWS-Kunden von einer mehrstufigen Security mit integrierter FortiGuard Threat Intelligence, erweiterten Analysen und einer zentralisierten Übersicht über Sicherheits- und Netzwerkaktivitäten.

Neben FortiSandbox und FortiSIEM sind jetzt auch folgende virtualisierte Fortinet Security Fabric-Lösungen im AWS Marketplaceerhältlich: FortiGate Enterprise Firewalls, FortiWeb Web Application Firewalls, FortiMail für sichere Mail-Gateways, FortiManager für die zentralisierte Cloud-Sicherheitsverwaltung und FortiAnalyzer für zentralisiertes Netzwerk-Logging, Reporting und Analytik.

Unternehmen migrieren auf IaaS-Lösungen (Infrastruktur-as-a-Service), um von mehr Flexibilität, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit zu profitieren. Fortinet und AWS haben ihre Zusammenarbeit beim Fortinet Fabric-Ready Partner-Programm erweitert. Dazu gehört auch die Verifizierung von AWS innerhalb der Fortinet Security Fabric. Gemeinsam ermöglichen Fortinet und AWS eine umfassendere Automatisierung der Security über offene API-Schnittstellen der Fortinet Security Fabric. Diese APIs wurden eigens entwickelt, um Kunden mehr operative Effizienz, Einheitlichkeit und Kostenersparnis zu bieten. Im Rahmen des Fabric-Ready Partner-Programms werden sich AWS und Fortinet auf die Technologie-Integration in die Security Fabric konzentrieren, Best Practices zur Interoperabilität austauschen und gemeinsam weitere Vorteile für Kunden schaffen.

John Maddison, Senior Vice of President Products and Solutions bei Fortinet: “Die Cloud-Infrastruktur ist mittlerweile ein wichtiges Element heutiger Netzwerke. Unternehmen erhalten damit die Ressourcen, um bei Bedarf zu skalieren und Innovationen zu realisieren. Transparenz und zentralisierte Kontrolle sind für den Schutz von Enterprise-Anwendungen in Multi-Cloud-Netzwerken unverzichtbar – von hybriden Architekturen bis hin zu Cloud-Umgebungen. Durch den Beitritt von AWS zum Fortinet Fabric-Ready Partner-Programm erweitern wir unsere bestehende Beziehung für eine Cloud-Security, die unseren gemeinsamen Kunden einen integrierten, flexiblen und sicheren Zugriff auf die Cloud ermöglicht.”

Fortinet (NASDAQ: FTNT) schützt die wertvollsten Ressourcen einiger der größten Unternehmen, Service Provider und Behörden weltweit. Fortinet stattet seine Kunden mit intelligenten, lückenlosen Schutzmaßnahmen gegen das rasant wachsende Cyber-Bedrohungsumfeld aus und ermöglicht es den permanent steigenden Leistungsanforderungen am Borderless Network entgegenzuwirken. Nur die Fortinet Security Fabric-Architektur kann umfassende IT-Security garantieren, die alle Security-Anforderungen von Netzwerk-, Applikations-, Cloud- oder Mobile-Umgebungen adressiert und berücksichtigt. Fortinet liefert die meisten Security Appliances weltweit aus. Mehr als 330.000 Kunden vertrauen Fortinet den Schutz ihrer Marke an. Mehr dazu auf: www.fortinet.com, im Fortinet Blog, oder bei den FortiGuard Labs, eines der besten Forschungs- und Analyse-Teams für IT-Bedrohungen weltweit.

Schreibe einen Kommentar