Fortinet FortiGate Virtual Machine ab sofort für Google Cloud Platform verfügbar

Cloud Computing ermöglicht die digitale Transformation im Unternehmen. Einheitliche Sicherheitskontrollen und Richtlinien sind dabei unentbehrlich. Um dynamische Multi-Cloud-Umgebungen zu schützen, wird eine Security Fabric-Architektur mit eng miteinander integrierten Sicherheitsfunktionen und Netzwerktechnologien benötigt, die Informationen zu komplexer Bedrohungen austauschen und Gegenmaßnahmen in Echtzeit automatisieren. Die FortiGate Virtual Machine (VM) von Fortinet ist ab sofort für Kunden der Google Cloud Platform verfügbar und bietet mehrschichtige Sicherheit für dynamische Cloud-Netzwerke mit einem bedarfsorientierten Verbrauchsmodell.

Die FortiGate VM Next Generation Firewall wird als BYOL-Produkt (Bring your own License) im Google Cloud Launcher Marketplace angeboten. So können Unternehmen ihre Workloads und Applikationen dank einheitlicher, automatisierter Security-Richtlinien noch sicherer in die Google Public Cloud migrieren. Mit der FortiGate VM profitieren Google Cloud Kunden von der Skalierbarkeit und Flexibilität der öffentlichen Cloud mit der integrierten Sicherheit, Kontrolle und Transparenz einer Vor-Ort-Infrastruktur.

„Mit der hoch skalierbaren und sicheren Infrastruktur von Google Cloud profitieren Kunden von erhöhter Agilität, niedrigeren Kosten und weniger Komplexität in der IT: Die Zusammenarbeit mit Fortinet bietet ihnen noch mehr Transparenz und Kontrolle über ihre Workloads in der Google Cloud Plattform“, sagt Adam Massey, Director, Strategic Technology Partners, Google Cloud.

Schreibe einen Kommentar