Inxmail entwickelt Outlook Add-on für standardisierte Newsletter-Abmeldung

Faires E-Mail Marketing powered by Inxmail: Der E-Mail Marketing Experte weitet das standardisierte Abmeldeverfahren zum Empfängerschutz mit einem eigens entwickelten Add-on für Outlook weiter aus. Damit können Newsletter-Abonnements direkt im Headerbereich des E-Mail-Programms abbestellt werden, ohne nach dem Abmeldelink suchen zu müssen.

„Unser Ziel ist es, die Empfängerinteressen und gleichzeitig die Reputation seriöser Versender zu schützen“, begründet Martin Bucher, Managing Director von Inxmail die Produktinnovation. „Viele Marketer setzen alles daran, neue Abonnenten für ihren Newsletter zu gewinnen. Verständlich, dass nicht die gleiche Energie investiert wird, um das Kündigen eines Abonnements zu erleichtern“, so Martin Bucher weiter. Doch damit erweisen sich Marketer keinen Gefallen, da ungewollte Spambeschwerden die Folge sein können: Findet der Abonnent den Abmeldelink nicht unverzüglich oder ist der gesamte Abmeldeprozess zu umständlich gestaltet, bevorzugen Empfänger kurzerhand die „Als Spam markieren“-Funktion, um ihre Newsletter-Abonnements zu kündigen.

Inxmail ist bekannt für sein Engagement im Bereich Faires E-Mail Marketing. Mit den eigens entwickelten Add-ons für Mozilla Thunderbird und jetzt auch für Outlook unterstreicht das Unternehmen seine klare Haltung zum Ehrenkodex E-Mail Marketing des DDV. Die Add-ons und weitere Infos zum Thema stehen kostenlos zur Verfügung unter: www.inxmail.de/list-unsubscribe

Klare Handlungsanweisungen geben die kostenlosen Praxistipps der Inxmail Academy, die verschiedene Möglichkeiten untersuchte, um die Abmeldung fair und ohne Umwege zu gestalten.

Inxmail ist auf der Internet World am Stand B021 in München vom 12./13.04.11 vertreten. Als in Deutschland ansässiger Anbieter von Software-as-a-Service (SaaS) Lösungen engagiert sich das Unternehmen darüber hinaus in der von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany.


Zurück zur Startseite…

Hinterlassen Sie eine Antwort