Was kostet die Cloud? So erzielen Unternehmen mehr Kostentransparenz durch Cloud Cost Management

Cloud Cost Management

Höhere Kostentransparenz durch Cloud Cost Management. Bildnachweis: (c) Thorben Wengert / pixelio.de

In Deutschland setzen immer mehr Unternehmen auf Cloud Computing: In der produzierenden Industrie beziehen bereits drei von vier Unternehmen IT-Leistungen aus der Cloud. Wie aber lassen sich in einer komplexen Multi-Cloud-Umgebung die tatsächlichen Kosten effizient ermitteln, um so die Cloud-Kosten zu optimieren? “Cloud-Dienste müssen heute auch für technisch weniger versierte Anwender im Self-Service automatisiert verfügbar und abrechenbar sein. Das gilt für Cloud-Provider ebenso wie für interne IT-Abteilungen, die Cloud-Leistungen für Fachbereiche und Partner anbieten. Hierbei ist ein Cloud Cost Management für Multi-Cloud-Umgebungen notwendig, um kontinuierlich die Kosten transparent ermitteln zu können”, erklärt Philipp Kleinmanns, Leiter Portfolio-Management im Geschäftsbereich IT Factory, bei der Materna GmbH.

Weiterlesen …Was kostet die Cloud? So erzielen Unternehmen mehr Kostentransparenz durch Cloud Cost Management

Internet World EXPO 2018: PlusServer stellt zusammen mit Akamai cloudbasierten DDoS-Schutz auch für kleine und mittelgroße Projekte vor

Auf der Internet World EXPO 2018 in München präsentiert der Managed-Cloud-Anbieter PlusServer am 6. und 7. März 2018 wirkungsvolle Schutzlösungen gegen DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service). Dabei steht vor allem das neu entwickelte Produkt „Business DDoS Mitigation“ im Mittelpunkt, das auf dem Cloud-Prinzip – von mehreren Kunden genutzte Ressourcen – basiert und sich damit auch für kleine und mittelgroße Projekte eignet. Neben dem Onlineshop schützt das Produkt die gesamte gehostete Infrastruktur wie beispielsweise den Mailserver, FTP-Server oder Voice-over-IP-Dienste. Zudem können sich die Messebesucher am Stand D111 in Halle A6 über umfassende Managed-Cloud-Services für den E-Commerce informieren.

Weiterlesen …Internet World EXPO 2018: PlusServer stellt zusammen mit Akamai cloudbasierten DDoS-Schutz auch für kleine und mittelgroße Projekte vor

ESA wählt Airbus für Bereitstellung von Copernicus Daten und Informationszugangs-Diensten aus

Infrastructure-as-a-Service

Airbus wurde von der Europäischen Weltraumorganisation ESA als einer von vier Lieferanten für DIAS (Data and Information Access Services), den Zugangsdienst für Copernicus-Informationen und -Daten, ausgewählt. Mit DIAS werden Endnutzer über eine Cloud-Computing-Architektur einfach auf Daten und Informationen zugreifen können. Dies ermöglicht eine bessere Koordinierung und einen gegenseitigen Austausch auf Ebene der Europäischen Union (EU) und bei Initiativen der Mitgliedstaaten und -regionen.

Weiterlesen …ESA wählt Airbus für Bereitstellung von Copernicus Daten und Informationszugangs-Diensten aus

Tedesio setzt von Anfang an auf Zeiterfassung mit ZEP

Cloud Computing in der Praxis

Die Tedesio GmbH ist seit ihrer Gründung im Herbst 2016 als IT-Dienstleister in den Bereichen Unified Communications, IP-Telefonie und IT-Security tätig. Der Fokus des Unternehmens liegt dabei auf dem reinen Projektgeschäft ohne eigenen Produktverkauf. Darüber hinaus erstellt Tedesio IT-Gutachten. Mittlerweile arbeiten fast 20 Mitarbeiter für das Unternehmen mit Sitz im niedersächsischen Buchholz in der Nordheide. Bei der Zeiterfassung der Projektzeiten sowie der Urlaubs- und Fehlzeiten nutzt Tedesio die webbasierte Lösung ZEP der Firma provantis IT Solutions.

Weiterlesen …Tedesio setzt von Anfang an auf Zeiterfassung mit ZEP

Alibaba Cloud erhält als erstes Cloud-Computing-Unternehmen das C5-Testat mit zusätzlichen Anforderungen

Übergabe des C5-Testats an Vertreter der Firma Alibaba (Bildquelle: Alibaba/Schwartzpr)

Alibaba Cloud, der Cloud-Computing-Zweig der Alibaba Group, gab bekannt, dass die Bewertung des Unternehmens für den vom deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) herausgegebenen Cloud Computing Compliance Controls Catalogue (C5) abgeschlossen ist. Alibaba Cloud ist der weltweit erste Cloud-Anbieter, der dieses Testat mit den zusätzlichen Anforderungen erhält. Das Testat umfasst Elastic Compute Service („ECS“), Relational Database Service („RDS“), Object Storage Service („OSS“), Content Delivery Network („CDN“), Server Load Balancer („SLB“), Virtual Private Cloud („VPC“) und die in den Alibaba-Cloud-Regionen Singapur und Deutschland verfügbare Alibaba Cloud Security.

Weiterlesen …Alibaba Cloud erhält als erstes Cloud-Computing-Unternehmen das C5-Testat mit zusätzlichen Anforderungen