T-Systems und Cisco bringen Cloud-Lösungen für Zusammenarbeit mit branchenführender Sicherheit auf den Markt

Cisco und T-Systems gaben heute bekannt, dass sie im Rahmen einer neuen Form der Zusammenarbeit eine Unified Communications & Collaboration-Lösung (UCC) für T-Systems-Kunden entwickeln, betreiben und gemeinsam vermarkten werden. Mit dieser Zusammenarbeit wird die bestehende globale Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen deutlich ausgebaut. Das UCC-Angebot wird auf der Hosted Collaboration Solution (HCS) von Cisco basieren und über eine Private Cloud von T-Systems bereitgestellt. Für die beiden Unternehmen stellt dies die bisher engste Zusammenarbeit an einer gemeinsamen Lösungsentwicklung dar. T-Systems wird die Lösung betreiben und die Daten in Rechenzentren in Deutschland hosten. Dabei werden äußerst strenge Sicherheitsprotokolle und strikte Datenschutzkriterien befolgt, die von deutschen Gesetzen und europäischen Richtlinien vorgegeben werden.

Weiterlesen …

Bird&Bird Studie: Cloud for the German Market – Are we getting there? A Rough Line Legal Comparison

“Cloud Computing wirft eine Menge Fragen in Bezug auf die vertraglichen Anforderungen unter deutschem Recht auf”, erklärt Dr. Alexander Duisberg, Partner bei Bird & Bird LLP in München, im Vorwort zu einer Studie zum Thema Cloud Computing. Er ist Co-Head der International IT Sector Group und leitet die deutsche IT Sektorgruppe der internationalen Anwaltskanzlei, die sich mit den Themen Commercial, Outsourcing und Datenschutz befasst.

Weiterlesen …

PAC befragt Anwender zu Erfahrungen mit Cloud-Konzepten: Private Clouds steigern die Datensicherheit

Laut einer aktuellen Studie des Analyse- und Beratungsunternehmens Pierre Audoin Consultants (PAC) ist die Zurückhaltung beim Einsatz von Cloud Computing nach wie vor insbesondere auf Sicherheitsbedenken zurückzuführen. Gleichzeitig zählen Unternehmen, die bereits Cloud-Konzepte einsetzen, die erhöhte Datensicherheit zu den wesentlichen Vorzügen der Technologie. Die im Auftrag von Pironet NDH erstellte Studie zum Thema Private Cloud Computing deckt diesen Widerspruch zwischen Sicherheitsbedenken auf der einen und tatsächlichem Zuwachs an Sicherheit auf der anderen Seite auf.

Weiterlesen …

NIFIS-Studie: Kontrollverlust ist Hauptnachteil beim Cloud Computing

Die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) hat in seiner aktuellen Studie “IT-Sicherheit und Datenschutz 2013” die Negativaspekte des Cloud Computings näher unter die Lupe genommen. Ergebnis: Der Kontrollverlust über die eigenen Daten ist der Hauptnachteil beim Cloud Computing. Wenn eigene Daten auf fremde Server fließen, verlieren die Unternehmen teilweise die Kontrolle darüber: Dies ist für 65 Prozent der befragten Unternehmen der wichtigste Nachteil beim Auslagern von Daten in die digitale Wolke. “Die Unternehmen haben keine Kenntnis darüber, wer die so gespeicherten Daten mitliest oder kopiert”, erläutert Rechtsanwalt Dr. Thomas Lapp, Vorsitzender der Nationalen Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit.

Weiterlesen …

Pironet NDH bietet Cloud-Beschleuniger: Neue Lösung steigert Geschwindigkeit von Cloud-Anwendungen um das bis zu 50-fache

Unternehmen können ihre Cloud-Computing-Landschaft künftig stark beschleunigen. Eine speziell auf die Anforderungen von Cloud-Anwendungen zugeschnittene WAN (Wide Area Network)-Optimierung steigert dazu die Geschwindigkeit von Applikationen und Datenverkehr um das bis zu 50-fache. Die Lösung schöpft die volle Bandbreite der bestehenden Anbindungen aus, fasst Datenpakete sinnvoll zusammen und reduziert die Reaktionszeit von Applikationen.

Weiterlesen …