Folge 104: Interview mit Andrea Wörrlein, VNC


In der heutigen Folge unterhalte ich mich mit Andrea Wörrlein von der Firma VNC Virtual Network Consult. Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland und der Schweiz bezeichnet sich selbst als virtuelles Entwicklernetzwerk, bietet mit VNClagoon aber auch eine Open Source-basierte Software-Plattform. Im Interview sprechen wir u.a. über digitale Souveränität, GAIA-X und die Hyperscaler, die Software-Beschaffungspolitik des Bundes und das Thema Video-Conferencing und Sicherheit.

„Wo bleiben konstruktive Ansätze für mehr digitale Souveränität?“

Andrea Wörrlein, VNCSo lautet die zentrale Frage von Frau Wörrlein in einer Stellungsnahme zum Bitkom-Positionspapier zur Bundestagswahl 2021. Tja, wo bleiben sie …? Ich frage Frau Wörrlein, was sie sich vom Bitkom in dieser Hinsicht erwartet hätte.

Digitale Souveränität und GAIA-X

Das Thema digitale Souveränität spielt ja auch bei GAIA-X, der Initiative für eine europäische Daten-Cloud-Infrastruktur eine Rolle. Ich bitte Frau Wörrlein um eine Bewertung der Initiative aus Sicht eines Plattform-Anbieters.

GAIA-X und die Hyperscaler

Ursprünglich war GAIA-X ja dazu gedacht, die Abhängigkeit europäischer Cloud-Nutzer von den internationalen Cloud-Giganten, den so genannten Hyperscalern, zu verringern. Mittlerweile sind diese aber alle auch bei GAIA-X dabei. Frau Wörrlein hat zu dieser Entwicklung ihre ganz eigene Meinung.

„Strategischer Unsinn!“

Mit diesen deutlichen Worten beurteilt Frau Wörrlein die dreistelligen Millionen-Ausgaben des Bundes für Microsoft-Software – und zwar unabhängig von den Kosten. Da stellt sich natürlich die Frage, worin dieser Unsinn denn besteht.

Open Source basierte Cloud-Software in der Google Cloud Germany

Bei seinem Kunden DFB arbeitet VNC dann aber doch mit einem der großen Cloud Provider zusammen, der Google Cloud. Der DFB nutzt für sein DFBnet-Postfach-System die VNC Basis-Technologie, die nun aber in die deutsche Google Cloud migriert wurde. In der Ankündigung zu dieser Migration schreibt VNC: „Die Google-Infrastruktur wird dabei für PaaS- und IaaS-Dienste genutzt, nicht aber als SaaS-Cloud. Damit bleiben alle Daten sicher innerhalb der VNC-Anwendungen und -Datenbanken“. Das klingt, als ob es dem Unternehmen gelungen ist, das Beste aus beiden Welten zu kombinieren. Frau Wörrlein erläutert im Gespräch etwas genauer, wie diese Integration in der Praxis funktioniert.

„Zoombombing“ und Porno-Attacke beim Web-Schulunterricht

Seit Corona boomen Video-Konferenzen. Auf der anderen Seite gibt es immer wieder Nachrichten zu Sicherheitslücken: Stichwort Zoom-Bombing, Stichwort Porno-Attacken auf Videokonferenzen von Schulen. VNC bietet selbst eine Video-Conferencing-Lösung an. Ich frage Frau Wörrlein, ob sie mit diesen Problemen auch zu kämpfen hat.

Und zum Abschluss wagen wir natürlich wieder den obligatorischen Blick in die Kristallkugel.

Weitere Informationen

Cloud Computing Report Podcast: Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Sie möchten regelmäßig über neue Folgen im Cloud Computing Report-Podcast informiert werden, dann abonnieren Sie am besten Cloud Computing Report Podcast bei Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts.

Cloud Computing Report Podcast auf Apple Podcasts
Cloud Computing Report auf Spotify
Cloud Computing Report Podcast auf Google Podcasts

Literaturtipp: Cloud Computing in Deutschland – vom ASP-Hype bis heute

Und zum Abschluss wieder der Hinweis auf das Buch „Cloud Computing in Deutschland – vom ASP-Hype bis heute„. Das Fachbuch von Cloud Computing Report-Herausgeber Werner Grohmann ist als Hardcover, Paperback oder als E-Book erhältlich.