Folge 135: Interview mit Olaf Kaiser, UBEGA Consulting

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Podigee zu laden.

Inhalt laden

Interviewgast in dieser Folge ist – er war bereits einmal im Cloud Computing Report Podcast zu Gast – Olaf Kaiser von UBEGA Consulting.

Olaf Kaiser UBEGAHerr Kaiser ist ein ausgewiesener Systemhausexperte. Anlass für unser Gespräch ist ein Artikel in der IT-Business vom Dezember 2021.

„Das Systemhaus wird zum Auslaufmodell“

So lautete der Titel des IT-Business Beitrags, der als Erklärung darauf verweist, dass allein in den letzten vier Jahren mehr als 80 deutsche Systemhäuser an Finanzinvestoren verkauft wurden. Erklärt wird dies zum einen damit, dass viele der Gründer dieser Unternehmen mittlerweile das Rentenalter erreichen, aber auch damit, dass – O-Ton IT-Business – „das typische mittelständische Systemhaus sich immer schwerer tut, den IT-Bedarf von Unternehmen umfassend zu bedienen.“ Ich frage Herrn Kaiser, wie er diese Aussage bewertet.

„Competence Matters“ statt „Size Matters“

Wir hatten im letzten Jahr den Geschäftsführer der Firma Skaylink zu Gast, dessen Firma – ebenfalls mit Unterstützung eines Finanzinvestors – aus vier ursprünglich unabhängigen deutschen IT-Systemhäusern entstanden ist. Sein Credo damals lautete „Size Matters“. Herr Kaiser sieht dies etwas anders.

Investition in ein „Auslaufmodell“?

Danach unterhalten wir uns darüber, was es für Finanzinvestoren derzeit so interessant macht, in deutsche IT-Systemhäuser – ein, um den eingangs erwähnten IT-Business Beitrag nochmals zu zitieren – „Auslaufmodell“ zu investieren. Herr Kaiser kennt gleich mehrere Gründe, weshalb IT-Systemhäuser aktuell für Finanzinvestoren so attraktiv sind.

Wie ist die Stimmung?

Auf der anderen Seite muss man bei so plakativen Aussagen wie dem „Systemhaus als Auslaufmodell“ ja immer vorsichtig sein. Denn wenn in den letzten vier Jahren 80 Systemhäuser verkauft wurden, ist dies im Vergleich zur Gesamtzahl der IT-Systemhäuser in Deutschland noch immer ein verschwindend geringer Anteil. Doch gerade im Zusammenhang mit dem Thema Cloud Computing wird dem IT-Channel ja schon länger das „Aus“ prognostiziert. Ich frage Herr Kaiser, wie er derzeit die Situation und vor allem die Stimmung im Systemhausumfeld wahrnimmt.

Schlechte Stimmung bei Microsoft-Hosting-Partnern

Schlechte Stimmung herrscht derzeit wohl bei den Microsoft-Partnern unter den Systemhäusern, zumindest denjenigen, die die Cloud-Lösungen von Microsoft vermarken.. Wie ebenfalls die IT-Business meldete, wurden Hoster von Microsoft Cloud-Lösungen, z.B. Microsoft 365, zu Jahresbeginn von einer saftigen Preiserhöhung im Bereich Services Provider Licensing Agreement kurz SPLA überrascht. Angeblich die dritte Preiserhöhung in vier Jahren. Dies lässt, so IT-Business weiter, die Betriebskosten von Public Cloud Services dieser Partner in die Höhe schnellen. Die Kritik aus dem Microsoft Partnernetzwerk verhallt angeblich ungehört. Ich bitte Herrn Kaiser um eine Bewertung der aktuellen Situation im Microsoft-Partneruniversum.

MSP-Insights: Gespräch unter Podcast-Kollegen

Herr Kaiser ist nicht nur Systemhausfachmann, sondern auch Podcast-Kollege. In einer der letzten Episode seines eigenen Podcasts MSP-Insights spricht er mit einem Geschäftsführer eines deutschen IT-Systemhauses, der mit Microsoft, aber auch Google und AWS zusammenarbeitet und nach eigenen Angaben 70 Prozent seines Umsatzes in der Cloud erzielt. Sonderfall oder Ausweg aus dem aktuellen IT-Systemhaus-Dilemma? Herr Kaiser weiß Genaueres.

Zum Abschluss gibt es dann wieder den obligatorischen Blick in die Kristallkugel. Wir sprechen darüber, ob das deutsche IT-Systemhaus tatsächlich zum Auslaufmodell und Cloud Computing zu dessen „Sargnagel“ wird.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Podigee zu laden.

Inhalt laden

Weitere Informationen

Cloud Computing Report Podcast: Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Sie möchten regelmäßig über neue Folgen im Cloud Computing Report-Podcast informiert werden, dann abonnieren Sie am besten Cloud Computing Report Podcast bei Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts.

Cloud Computing Report Podcast auf Apple Podcasts
Cloud Computing Report auf Spotify
Cloud Computing Report Podcast auf Google Podcasts

Literaturtipp: Cloud Computing in Deutschland – vom ASP-Hype bis heute

Und zum Abschluss wieder der Hinweis auf das Buch „Cloud Computing in Deutschland – vom ASP-Hype bis heute„. Das Fachbuch von Cloud Computing Report-Herausgeber Werner Grohmann ist als Hardcover, Paperback oder als E-Book erhältlich.