Schutz für AWS-Cloud: Veeam übernimmt N2WS

Veeam Software hat Mitte Januar den Kauf von N2WS bekannt gegeben. Die Bar-Transaktion für den Anbieter Cloud-nativer Backup- und Disaster Recovery-Lösungen für Amazon Web Services (AWS) hat einen Wert von umgerechnet 35,1 Mio. Euro (42,5 Mio. US-Dollar). N2WS wird als eigenständiges Unternehmen unter seinem jetzigen Firmennamen und mit dem Zusatz “A Veeam Company” weitergeführt.

N2WS ist ein führender Anbieter im Bereich Infrastructure as a Service (IaaS)-Datensicherung und bietet eine Cloud-native Backup-Lösung, die speziell für AWS-Workloads entwickelt wurde. Damit können Unternehmen Daten und Anwendungen so oft wie nötig sichern und in Sekundenschnelle wiederherstellen. Im Geschäftsjahr 2017 stiegt der N2WS-Umsatz um 102 Prozent.

Mit der Übernahme stärkt Veeam sein Portfolio für die Sicherung von AWS-Umgebungen und festigt seine Marktführung bei Verfügbarkeitlösungen für jede Form von Anwendung, Daten und Cloud.

„Unternehmen möchten mehr Workloads in Public Clouds migrieren. Das erfordert eine robuste sowie intuitive Lösung für Datensicherung und Verfügbarkeit“, kommentiert Peter McKay, Co-CEO und President bei Veeam. „Die Kombination unserer herausragenden Funktionen für den Schutz virtueller, physischer und Cloud-basierter Umgebungen mit der AWS-Datensicherung von N2WS bietet eine perfekte Lösung für die Anforderungen der Digitalisierung. N2WS hat in den letzten zwölf Monaten ein unglaubliches Wachstum erlebt und wird auch weiterhin eigenständig operieren, denn so ist das Unternehmen bei Datenschutz für AWS bestens positioniert.“

Der IaaS-Markt wird im Jahr 2022 ein Volumen von voraussichtlich 88 Milliarden US-Dollar (ca. 72,5 Mrd. Euro)1 erreichen und ist damit das am schnellsten wachsende Cloud-Segment. Laut Gartner ist AWS mit 44,2 Prozent Marktanteil der führende IaaS-Anbieter. Gemeinsam sind Veeam und N2WS bestens aufgestellt und profitieren von hohem Wachstumspotenzial: Immer mehr Unternehmen wollen ihre Anwendungen in der Public Cloud betreiben – und hier insbesondere in AWS. Hierfür fordern sie zuverlässige Datensicherungslösungen, um Ausfälle zu minimieren und Compliance-Anforderungen zu erfüllen.

“IDC-Marktanalysen zeigen, dass neue Anwendungen mehrheitlich in der Cloud betrieben werden”, erklärt Phil Goodwin, Research Director bei der International Data Corporation. “Daher ist Datensicherung im Cloud-Umfeld das Marktsegment mit dem schnellsten Wachstum. Mit der Übernahme von N2WS ist Veeam hier bestens positioniert. Durch die Integration in die Veeam Availability Platform können Kunden ihre Strategien und Maßnahmen für On-Premise- und Cloud-Datenschutz von einem zentralen Punkt aus steuern.”

Die Kombination der Lösungsangebote von Veeam und N2WS eröffnet Organisationen jeder Größe die Möglichkeit, den Betrieb von Workloads in Public Clouds zu vereinfachen sowie damit verbundene Kostenersparnisse und weitere Vorteile zu nutzen. Im Rahmen der Übernahme

  • erhält Veeam Zugang zu den Technologien sowie Forschung und Entwicklung von N2WS und wird die Datensicherung für AWS-Workloads in die Veeam Availability Platform integrieren.
  • eröffnet sich für N2WS der Zugang zur Forschung und Entwicklung von Veeam sowie dem umfassenden Know-how im Bereich Datensicherung für virtuelle und physische Umgebungen.
  • bekommt N2WS Zugang zu dem ausgedehnten Ökosystem von Veeam-Allianzen und -Partnern, darunter knapp 55.000 Reseller und 18.000 Veeam Cloud Service Provider.
  • profitieren Veeam-Kunden in Kürze von speziellen Angeboten und Bonusprogrammen für den Cloud Protection Manager (CPM) von N2WS.

N2WS mit Hauptsitz in West Palm Beach, Florida/USA, wird als eigenständiges Unternehmen unter der Leitung von Chief Executive Officer (CEO) Jason Judge weitergeführt. Alle Teams, einschließlich Vertrieb, Marketing, F&E und Kundenservice sowie das Entwicklungszentrum in Haifa, Israel, und die Niederlassung in Edinburg, Großbritannien, bleiben erhalten, um das Wachstum des Unternehmens fortzusetzen.

„Der Zusammenschluss mit einem der weltweit schnellstwachsenden Softwareunternehmen ist für das N2WS-Team und für unsere Kunden sehr spannend“, betont Jason Judge, CEO von N2WS. „Wir profitieren von dem Weltklasse-Team bei Veeam und können unser rasantes Wachstum beschleunigen. Wir werden die Entwicklung unserer ausgezeichneten Lösungen vorantreiben und Veeam-Kunden mit unserer Innovationskraft im Bereich Public Cloud Storage unterstützen.“

1 Quelle: Gartner – Forecast Analysis: Public Cloud Services, Worldwide, 2Q17 Update, September 2017

Schreibe einen Kommentar