Gemeinsam im Home-Office: Scopevisio bietet aus Solidarität Unternehmenslösung kostenfrei an

software-as-a-service

Viele Menschen arbeiten derzeit im Home-Office. Die Bonner Scopevisio AG hilft ihnen, ihre Schreibtische virtuell zusammenzurücken – mit der Home-Office Unternehmenslösung, die kostenfrei bis Ende 2020 zur Verfügung steht. Mit der Software arbeiten Personen physisch getrennt, aber dennoch gemeinsam an Aufgaben, Kontakten, Dokumenten, Tabellen und Präsentationen und organisieren die Zusammenarbeit im Team mit Kalender, Aktivitätenjournal … Weiterlesen …

Hornetsecurity: “Zoombombing”-Angriffe während COVID-19 – Wie kann ich mich schützen?

Cloud Security

Die Videokonferenzsoftware Zoom erfreut sich aufgrund der derzeitigen Phase, von zu Hause aus zu arbeiten, enormer Beliebtheit. Unglücklicherweise sind in den letzten Wochen große Bedenken hinsichtlich der Sicherheit des Tools aufgekommen. So war es beispielsweise möglich, dass unbeteiligte Dritte an den Sitzungen anderer Personen teilnehmen und unerwünschte oder abstoßende Inhalte beisteuern konnten – das Phänomen erhielt den Namen “Zoombombing”. Zum Schutz von Anwendern haben die Experten von Hornetsecurity einige Tipps zur sicheren Anwendung von Zoom zusammengestellt.

Weiterlesen …Hornetsecurity: “Zoombombing”-Angriffe während COVID-19 – Wie kann ich mich schützen?

Software-as-a-Service-Nachfrage steigt rasant: SER Group gründet neue Cloud-Gesellschaft

Die SER Group konnte 2019 ihren Cloud-Umsatz um mehr als 200 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern und dieser Trend setzt sich nach dem ersten Quartal 2020 deutlich fort. Immer mehr Kunden setzen auf die Flexibilität und Sicherheit der Enterprise Content-Management-Lösung Doxis4 von SER und gehen den Schritt in die Cloud. Mit der Gründung der neuen SER Cloud Services, Unipessoal Lda in Porto baut SER die Ressourcen und Kompetenzen im weltweiten Cloud-Angebot kontinuierlich weiter aus.

Weiterlesen …Software-as-a-Service-Nachfrage steigt rasant: SER Group gründet neue Cloud-Gesellschaft

Tobias Gerlinger*): “Liefert unsere Schüler nicht dem Cloud Act aus!”

Cloud Computing und Recht

Der Bund stellt 500 Millionen Euro für den Heimunterricht während der Corona-Krise zur Verfügung. Bedürftige Schüler sollen einen Zuschuss für die Anschaffung von Endgeräten erhalten, zudem ist geplant, die Ausstattung der Schulen zur Erstellung professioneller Online-Lehrangebote zu fördern. Das ist eine äußert erfreuliche Nachricht, denn der Lehrbetrieb muss auch in Zeiten wie diesen so gut es irgendwie geht aufrechterhalten werden. Und: Die Corona-Krise könnte so die an vielen Stellen überfällige Digitalisierung des Lehrbetriebs beschleunigen. Beispielsweise ist es ein Unding, dass Lehrer Lehrinhalte über ihre privaten E-Mail- oder WhatsApp-Accounts an ihre Schüler schicken statt über eine gemeinsame Dateiaustauschplattform.

Weiterlesen …Tobias Gerlinger*): “Liefert unsere Schüler nicht dem Cloud Act aus!”

Jobs2Live.de von softgarden: Kostenfreie Jobbörse für systemrelevante Unternehmen

software-as-a-service

Viele Unternehmen sind mittelbar oder unmittelbar systemrelevant und leisten vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemie einen besonderen Beitrag zur Aufrechterhaltung von Gesundheit und Gesellschaft. Die Cloud Recruiting-Lösung softgarden hat mit Jobs2Live.de eine kostenlose Recruitingplattform für diese Unternehmen im deutschsprachigen Raum geschaffen, die sie nutzen können, um möglichst schnell Fachkräfte zu rekrutieren.

Weiterlesen …Jobs2Live.de von softgarden: Kostenfreie Jobbörse für systemrelevante Unternehmen