Big Deal: T-Systems transformiert ThyssenKrupp in die Cloud

T-Systems hat nach eigenen Angaben einen der größten Cloud-Aufträge der Konzerngeschichte. Die Telekom-Tochter migriert rund 80.000 Computerarbeitsplätze und 10.000 Serversysteme der ThyssenKrupp AG in 34 Ländern in die Cloud. Der Vertrag hat ein Volumen im dreistelligen Millionenbereich und läuft über sieben Jahre. “Unser Ziel ist es, konzernweit eine integrierte IT-Landschaft zu schaffen, die die globale Zusammenarbeit einfacher und effizienter macht, aber auch die unterschiedlichen IT-Bedürfnisse der Konzernsparten bedient”, sagt Klaus-Hardy Mühleck, Chief Information Officer ThyssenKrupp AG. §Bei diesem Großvorhaben gehen wir eine strategische Partnerschaft mit T-Systems ein. Auch beim wichtigen Thema IT-Sicherheit bauen wir auf die Expertise von T-Systems”. Mit dem IT-Konsolidierungsprogramm “unITe” hatte ThyssenKrupp im Jahr 2012 die Harmonisierung und Standardisierung ihrer IT-Landschaft beschlossen.

Weiterlesen …

Experton Group stellt 5. Auflage des Experton Group Cloud Vendor Benchmarks vor

Die Experton Group hat gestern die fünfte Auflage ihres neutralen und unabhängigen Anbietervergleichs “Cloud Vendor Benchmark 2014” veröffentlicht. Die Studie evaluiert und bewertet die wichtigsten Cloud-Anbieter im deutschen Markt. Im Rahmen der vorliegenden Studie wurden von Anfang Januar bis Mitte März 2014 über 420 Anbieter identifiziert (gegenüber 380 im Vorjahr), die im deutschen Markt Cloud-Technologien, -Services und -Transformationsdienstleistungen offerieren. Aus dieser Grundgesamtheit wurden 138 Anbieter (133 im Jahr zuvor) als relevant bewertet und für eine detaillierte Analyse und Positionierung innerhalb des Benchmarks ausgewählt.

Weiterlesen …

T-Systems und Avaya: Europäische Cloud-Partnerschaft für Call Center-Lösungen:

Avaya und T-Systems wollen gemeinsam die wachsende Nachfrage nach flexibel skalierbaren Callcenter-Lösungen in Europa decken. Dazu haben die beiden Marktführer in ihren Branchen eine Cloud-Partnerschaft vereinbart. Avaya bringt ihre vollständig virtualisierte Software „Avaya Aura“ in die Partnerschaft ein. T-Systems sorgt für die benötigte Cloud-Infrastruktur, das Applikations- und Servicemanagement sowie Datenschutz und -sicherheit. Der neue Service wird aus Deutschland heraus betrieben und ist in ganz Europa verfügbar.

Weiterlesen …

T-Systems macht Unternehmen mit Arbeitsplätzen aus der Cloud fit für die Zukunft

T-Systems bietet Unternehmen jetzt eine Arbeitsplatz-Lösung, mit der sie ihren Mitarbeitern schnell und standardisiert Desktops aus der Cloud bereitstellen – auf jedem internetfähigen Endgerät und überall auf der Welt. Mit dem Angebot „Dynamic Workplace“ virtualisiert die Telekom-Tochter die Betriebssysteme und Anwendungssoftware der Arbeitsplätze im Unternehmen und verlagert sie in die hochsichere Private Cloud der T-Systems-Rechenzentren. Dieses Konzept der Virtual Desktop Infrastructure (VDI), bei der das Eingabegerät vom Desktop getrennt wird, ermöglicht IT-Verantwortlichen, Arbeitsplätze für neue Mitarbeiter über ein Self-Service-Portal zu buchen. Die individuelle Ausstattung der Desktops erfolgt mit Standardbausteinen. Das senkt den Aufwand für das Desktopmanagement erheblich. Zudem lassen sich beim cloudbasierten Arbeiten Endgeräte leicht auswechseln, ohne Software neu installieren und Daten übertragen zu müssen.

Weiterlesen …

Video: DSAG-Investitionsumfrage 2014 – Cloud-Nutzung ist aktuelles Thema

Die Bereitschaft der Kunden im deutschsprachigen Raum mit einer Komplettlösung in die Cloud zu gehen, ist sehr gering. Das zeigt ein Blick in die DSAG-Investitionsumfrage 2014. Jedes Unternehmen sollte sich fragen, inwieweit persönliche Intellectual-Property-Daten von Kunden in der Cloud vor unbefugtem Zugriff geschützt sind, betont Dr. Marco Lenck, Vorstandsvorsitzender der DSAG. „Wir müssen die Kunden da abholen, wo sie heute sind“, so Dr. Lenck.

Weiterlesen …