BSA: Deutschland bietet die weltweit besten Rahmenbedingungen für Cloud Computing

Die BSA | The Software Alliance hat die „2018 Global Cloud Computing Scorecard“ vorgestellt, eine Untersuchung der politischen Rahmenbedingungen für Cloud Computing weltweit. Deutschland liegt auf Rang 1 der 24 untersuchten Länder, nach Rang drei im Jahr 2016. Die Studie bescheinigt Deutschland effektive Gesetze zum Schutz von E-Commerce und zur Cybersecurity sowie eine gute Unterstützung von internationalen Standards und Interoperabilität. Eine detaillierte Übersicht der bewerteten Faktoren und Ergebnisse findet sich unter www.bsa.org/cloudscorecard.

Weiterlesen …

BSA: Gesetzgebung zum Cloud Computing zeigt Fortschritte in Deutschland

Eine neue, umfassende Analyse der BSA | The Software Alliance zu den politischen Rahmenbedingungen zeigt Deutschland in einer Spitzenposition auf dem weltweit dritten Rang. Die Gesetze und Strategien zum Cloud Computing haben seit 2013 Fortschritte gemacht – ein Zeichen dafür, dass Deutschland im Vergleich mit 23 führenden IT-Nationen der Cloud-Innovation große Bedeutung beimisst. Dies ist das zentrale Ergebnis der 2016 BSA Global Cloud Computing Scorecard. Dabei wurden sieben Schlüsselbereiche analysiert, die ein Land Cloud-fähig machen. Deutschland punktet vor allem bei den Gesetzen zum Cyber-Crime und E-Commerce, dem Schutz geistiger Eigentumsrechte, dem Breitbandausbau und dem Einsatz internationaler Standards.

Weiterlesen …

salesforce.com tritt der BSA bei

salesforce.com ist das neuste Mitglied der BSA | The Software Alliance. Mit dem Beitritt unterstützt das Unternehmen die weltweiten politischen Initiativen der BSA. Burke Norton, Chief Legal Officer von salesforce.com: „Als am schnellsten wachsendes Top-Ten-Software-Unternehmen ist der Beitritt in die BSA für uns wichtig. Die BSA hat in der Vergangenheit die Interessen der Branche weltweit effektiv vertreten. Zusammen mit anderen Marktführern werden wir politische Initiativen fördern, die geeignet sind, Innovation und Wachstum anzukurbeln und die weltweiten Märkte zu erweitern.“

Weiterlesen …