techconsult IT-Cloud-Index Mittelstand August 2013: PRISM in der Cloud – der Blick nach vorn

techconsult hat die Ergebnisse der Befragung zum IT-Cloud-Index Mittelstand für das dritte Quartal 2013 veröffentlicht. Die Ergebnisse – so techconsult in der Meldung zur Veröffentlichung der Ergebnisse – spiegeln erste Auswirkungen des kürzlich veröffentlichten Spionageskandals “PRISM” auf den deutschen Cloud-Markt wieder. An vorderster Stelle positionieren die deutschen Mittelständler wiederholt den Punkt Sicherheit in Bezug auf gesehene Hemmnisse bei der Einführung von Cloud Services in ihre Unternehmen.

Weiterlesen …techconsult IT-Cloud-Index Mittelstand August 2013: PRISM in der Cloud – der Blick nach vorn

E-Mail von t-online runderneuert, Mediencenter mit neuen Partnern

E-Mail@t-online wird volljährig: Pünktlich zum 18. Geburtstag hat die Telekom ihren E-Mail-Dienst komplett runderneuert. Die neue Benutzeroberfläche des E-Mail Center ist jetzt aufgeräumter und das Arbeiten fühlbar schneller. Seiten werden blitzschnell geladen, der Wechsel zwischen den einzelnen Services wie Posteingang, Sync-Plus und Mediencenter erfolgt nun in Echtzeit. Auch Adressbuch und Kalender punkten mit neuem, aufgeräumtem Design. Den runderneuerten E-Mail-Dienst von t-online können Kunden auch auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets über den Browser nutzen.

Weiterlesen …E-Mail von t-online runderneuert, Mediencenter mit neuen Partnern

PAC befragt Anwender zu Erfahrungen mit Cloud-Konzepten: Private Clouds steigern die Datensicherheit

Laut einer aktuellen Studie des Analyse- und Beratungsunternehmens Pierre Audoin Consultants (PAC) ist die Zurückhaltung beim Einsatz von Cloud Computing nach wie vor insbesondere auf Sicherheitsbedenken zurückzuführen. Gleichzeitig zählen Unternehmen, die bereits Cloud-Konzepte einsetzen, die erhöhte Datensicherheit zu den wesentlichen Vorzügen der Technologie. Die im Auftrag von Pironet NDH erstellte Studie zum Thema Private Cloud Computing deckt diesen Widerspruch zwischen Sicherheitsbedenken auf der einen und tatsächlichem Zuwachs an Sicherheit auf der anderen Seite auf.

Weiterlesen …PAC befragt Anwender zu Erfahrungen mit Cloud-Konzepten: Private Clouds steigern die Datensicherheit

NIFIS-Studie: Kontrollverlust ist Hauptnachteil beim Cloud Computing

Die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) hat in seiner aktuellen Studie “IT-Sicherheit und Datenschutz 2013” die Negativaspekte des Cloud Computings näher unter die Lupe genommen. Ergebnis: Der Kontrollverlust über die eigenen Daten ist der Hauptnachteil beim Cloud Computing. Wenn eigene Daten auf fremde Server fließen, verlieren die Unternehmen teilweise die Kontrolle darüber: Dies ist für 65 Prozent der befragten Unternehmen der wichtigste Nachteil beim Auslagern von Daten in die digitale Wolke. “Die Unternehmen haben keine Kenntnis darüber, wer die so gespeicherten Daten mitliest oder kopiert”, erläutert Rechtsanwalt Dr. Thomas Lapp, Vorsitzender der Nationalen Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit.

Weiterlesen …NIFIS-Studie: Kontrollverlust ist Hauptnachteil beim Cloud Computing

Parlamentarischer Staatssekretär Otto eröffnet die Auftaktkonferenz zum BMWi Technologieprogramm “Trusted Cloud”

Heute findet in Berlin die Auftaktkonferenz zum Technologieprogramm “Trusted Cloud” statt. Hierzu sind Vertreter von 44 Unternehmen und 22 wissenschaftlichen Einrichtungen zusammengekommen, die sich für eine Teilnahme an dem Programm qualifizieren konnten. Ziel von “Trusted Cloud” ist die Entwicklung und Erprobung innovativer, sicherer und rechtskonformer Cloud Computing-Lösungen. Von diesen neuen, cloud basierten Diensten sollen insbesondere mittelständische Unternehmen profitieren.

Weiterlesen …Parlamentarischer Staatssekretär Otto eröffnet die Auftaktkonferenz zum BMWi Technologieprogramm “Trusted Cloud”

PwC-Studie zur CeBIT 2011: Mittelstand noch nicht bereit für Cloud Computing

Für die meisten mittelständischen Unternehmen in Deutschland ist das so genannte Cloud Computing noch kein Thema. Derzeit nutzt erst jeder zehnte Mittelständler IT-Kapazitäten, die auf externen Servern vorgehalten und über das Internet je nach Bedarf abgerufen und abgerechnet werden, wie aus einer Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter IT-Verantwortlichen von 351 Unternehmen anlässlich der CeBIT hervor geht. Die große Mehrheit (78 Prozent) der Befragten sieht auf absehbare Zeit keinen Bedarf für das “Rechnen in der Wolke”, wobei 70 Prozent der Nicht-Nutzer die Sorge vor mangelhafter Datensicherheit im Internet als Argument gegen Cloud Computing anführen.

Weiterlesen …PwC-Studie zur CeBIT 2011: Mittelstand noch nicht bereit für Cloud Computing