EuroCloud Deutschland Cloud-Ausblick 2017: Von Digitalisierung über DSGVO bis hin zu Blockchain

Als vor sieben Jahren EuroCloud Deutschland_eco e. V. in Köln gegründet wurde, war Cloud Computing lediglich ein Modewort und die damit verbundenen Angebote waren noch relativ abstrakt. Sowohl Anbieter als auch Anwender mussten sich erst orientieren und positionieren. „Heutzutage dürfte niemand mehr sagen können, dass er den Begriff nicht kennt und wer zumindest ein Smartphone verwendet, wird zwangsläufig auch immer wieder auf Cloud-Dienste zurückgreifen“, sagt Andreas Weiss, Direktor EuroCloud Deutschland_eco e. V. und ergänzt: „Obwohl es nach wie vor Skeptiker gibt, binden die meisten Unternehmen mittlerweile konstruktiv Cloud Services für ihre Infrastruktur, Plattformen und Anwendungen ein.“

Weiterlesen …

CISPE: Cloud-Infrastruktur-Anbieter etablieren wegweisenden Code of Conduct zum Datenschutz

Cloud Infrastructure Services Providers in Europe (CISPE), ein kürzlich formierter Zusammenschluss von mehr als 20 Cloud-Infrastruktur-Anbietern, kündigt die erstmalige Einführung eines Code of Conduct zum Datenschutz an, der von Cloud-Infrastruktur-Service-Providern verlangt, ihren Kunden die ausschließliche Verarbeitung und Speicherung von Daten in EU-/EWR-Ländern zu ermöglichen. Unter dem CISPE Code of Conduct ist Cloud-Infrastruktur-Providern das Datamining oder die Profilerstellung auf Grundlage persönlicher Kundendaten zu Marketing-, Werbe- oder anderen Zwecken untersagt, unabhängig davon, ob dies aus eigenem Interesse oder zum Weiterverkauf an Dritte geschieht. Der Kodex der CISPE greift der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung in der Europäischen Union vor.

Weiterlesen …

EU-DSGVO und Cloud Computing: EU-Datenschutz-Grundverordnung verfehlt alle Ziele

Die jüngst in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung der EU ist weitgehend wirkungslos. Das ist das Ergebnis einer rechtswissenschaftlichen Untersuchung der Universität Kassel. Viele aktuelle Herausforderungen, etwa durch Social Media oder Cloud Computing, würden ignoriert. Weil die Abgrenzung zu deutschem Recht unscharf ist, werde die Rechtslage in Deutschland unübersichtlicher und möglicherweise sogar schlechter. Für Juristen und Datenschützer bietet die Studie aber auch einen Wegweiser durch die verworrenere Rechtslage und sie trägt somit zu Rechtssicherheit bei.

Weiterlesen …