Vint Cerf: „Cloud Computing unpraktisch, wenn nicht sogar nutzlos“

Und der Mann muss eigentlich wissen, wovon er spricht. Immerhin gilt er als einer der Begründer des Internets, denn es basiert bis heute auf dem von ihm gemeinsam mit anderen bereits 1973 entwickelten Protokoll TCP. Hauptkritikpunk Cerfs in einem Beitrag von Zeit Online, der auch vom Handelsblatt übernommen wurde: „Man kann Daten in Clouds lagern, sie aber nicht wieder herausholen. Und bis Wolken lernten, miteinander zu reden, sei ihr Nutzen begrenzt.“

Weiterlesen …

Handelsblatt: „Cloud Computing-Eine Idee verändert die ganze IT“

Zu dieser euphorischen Aussage ließ sich das Handelsblatt in seiner gestrigen Online-Ausgabe hinreißen. Als Nachweis für die scheinbar berechtigte Euphorie führt die Zeitung dann an, dass derzeit in Deutschland kaum eine Woche vergeht, in der nicht „irgendwo in der Republik eine Konferenz zu dem Thema stattfindet“. Demnach steige also wohl auch hier zu Lande das Interesse am Thema Cloud Computing.

Weiterlesen …