Bechtle Clouds ist neuer Channel-Partner von IONOS cloud

Cloud Computing Report News

IONOS cloud, Teil des größten europäischen Cloud- und Hostingproviders IONOS, und Bechtle Clouds schließen eine neue strategische Channel-Partnerschaft. Seit dem 29. Juni hat Bechtle Clouds – Multi-Cloud-Spezialist der Bechtle AG – das Portfolio um die IONOS cloud Platform erweitert. Bechtle Kunden können so alle Services von IONOS cloud nutzen: Compute Engine, Managed Kubernetes, S3 Object Storage sowie die Private Cloud powered by VMware.

Weiterlesen …

ISG Provider Lens™: Public Cloud erobert auch in Deutschland die Kernsysteme des Business

Cloud Computing-Studie

In Deutschland strömen Unternehmen verstärkt in Richtung Public Cloud. Dieser Trend umfasst schon länger Anwendungen des Customer Relationship Managements (CRM), der Unified Communications (UC) und nun vor allem auch Kernsysteme wie das Enterprise Resource Planning (ERP). ERP-Systeme zog die Mehrheit der Anwender für ein Public Cloud-Hosting bis vor Kurzem noch nicht in Betracht. Dies meldet der neue “ISG Provider Lens™ Public Cloud – Solutions & Service Partners Germany 2019” von ISG Information Services Group (ISG).

Weiterlesen …

Tranquility Base – Eine neue Open-Source-Initiative, die ein Multi-Cloud-Datacenter in Code bereitstellt

Infrastructure-as-a-Service

GFT präsentierte auf der Google Cloud Next ’19 Konferenz am 20. und 21. November in London zum ersten Mal öffentlich Tranquility Base, eine herstellerunabhängige Open-Source-Initiative, die ein komplettes Multi-Cloud-Datacenter in Code (Datacenter as Code [DaC]) bereitstellt. DaC sorgt für eine vollständige Automatisierung der zahlreichen manuellen Setup-Aufgaben im Infrastruktur- und Application-Bereich und vereinfacht damit den Weg in die Cloud. Dafür steht ein funktionsreiches Self-Service-Portal zur Verfügung. Regulatorisch konforme Aktivatoren, die auf Referenzarchitekturen mit DevOps-Ausrichtung basieren, können über das Entwicklerportal bereitgestellt werden – oft mit nur einem Klick.

Weiterlesen …

Kooperation: Canonical und NVIDIA wollen zusammen die Einführung von KI in Multi-Cloud-Umgebungen und am Netzwerk-Edge beschleunigen

Cloud Computing Report News

Unternehmen stehen derzeit vor der Herausforderung, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen (KI und ML) effektiv, skalierend und mit minimaler Komplexität in ihre Prozesse zu integrieren. Gleichzeitig sind die AI-Workloads von heute immer anspruchsvoller geworden, und die dafür erforderliche Rechenleistung hat exponentiell zugenommen. Ziel dieser Zusammenarbeit von Canonical und NVIDIA ist es, Unternehmen bei der beschleunigten Einführung von KI und ML mit dem für das NVIDIA DGX-2 AI-System zertifizierten Ubuntu 18.04 LTS zu unterstützen.

Weiterlesen …