Cloud&Heat schließt Finanzierungsrunde mit INVEN CAPITAL erfolgreich ab

Die Cloud&Heat Technologies GmbH, Spezialist im Bereich wassergekühlter Rechenzentrumslösungen und erfahrener Experte im Betrieb sicherer Cloud-Lösungen erhält neues Kapital. Die Finanzierungsrunde wird durch INVEN CAPITAL, eine Beteiligungsgesellschaft des tschechischen Energieversorgers ČEZ, angeführt. Auch die VNG Innovation GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Leipziger VNG – Verbundnetz Gas AG , die sich bereits Ende letzten Jahres an dem sächsischen Startup beteiligt hat, erhöht ihre Investition in Cloud&Heat mit der aktuellen Runde.

Weiterlesen …Cloud&Heat schließt Finanzierungsrunde mit INVEN CAPITAL erfolgreich ab

Deutsche Cloud wächst: Telekom entwickelt IT-Standort Deutschland weiter

T-Systems, die Großkundensparte der Deutschen Telekom, baut mit der heutigen Grundsteinlegung für die Erweiterung des Rechenzentrums in Biere den Cloud-Standort Deutschland weiter aus. Seit der Inbetriebnahme des Zwillings-Rechenzentrums in Biere und dem nahen Magdeburg im Jahr 2014 ist die weltweite Nachfrage nach Cloud-Diensten weiter stark gewachsen. Etwa 600 Großkunden nutzen derzeit sichere Cloud-Dienste von T-Systems, darunter international tätige Konzerne wie Shell oder Daimler.

Weiterlesen …Deutsche Cloud wächst: Telekom entwickelt IT-Standort Deutschland weiter

“Clustered Ontap”-Technologie von NetApp: Pironet NDH präsentiert Lösungen für Always-on-Storage

Seinen Mittelstandskunden bietet Pironet NDH jetzt die Möglichkeit, ihre lokale Storage-Infrastruktur unterbrechungsfrei zu betreiben und für die Anforderungen einer Private-Cloud-Umgebung auszulegen. Dazu unterstützt der IT-Dienstleister im Rahmen seiner Lösungen für lokale Rechenzentren die neue “Clustered Ontap”-Technologie des Storage-Anbieters NetApp. Erstmals präsentierte Pironet NDH die Storage-Systeme neben anderen Lösungen auf seinem Kundentag in Köln.

Weiterlesen …“Clustered Ontap”-Technologie von NetApp: Pironet NDH präsentiert Lösungen für Always-on-Storage

Süddeutsche.de zum Thema Cloud Computing: “Strompreise sollen den Datenschutz gefährden”

Deutschland sei in Sachen Datenschutz ein idealer Standort, aber leider nicht beim Strom, berichtet die Süddeutsche Zeitung in ihrer Online-Ausgabe vom 2. Mai 2012. Einige Betreiber von Rechenzentren in Deutschland würden jetzt günstigere Strompreise fordern und mit Abwanderung drohen. Zitiert wird dabei unter anderem Peter Knapp, Deutschland-Geschäftsführer der Firma Interxion.

Weiterlesen …Süddeutsche.de zum Thema Cloud Computing: “Strompreise sollen den Datenschutz gefährden”