eco Verband: Unternehmen müssen Cloud-Nutzung auf Brexit vorbereiten

Der Brexit stellt deutsche Unternehmen auch beim Datenschutz vor Herausforderungen. Denn egal ob „Deal or no deal“: In beiden Fällen wird Großbritannien ab dem 30. März 2019 oder auch später zum Drittland im Sinne der DSGVO. Das zwingt Unternehmen dazu, ihre grenzüberschreitende Verarbeitung personenbezogener Daten zu prüfen, worauf jetzt der eco Verband hinweist. Die Empfehlung gilt auch für alle, die heute in irgendeiner Form Cloud-Dienste nutzen – vom E-Mail-Dienst über Online-Speicher bis hin zum Bezug von Dienstleistungen aus dem Ausland. EuroCloud Deutschland_eco e. V hat dazu einen kurzen Leitfaden erstellt, der kostenlos heruntergeladen werden kann.

Weiterlesen …

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD): „Datenschutzkonformes Cloud Computing ist möglich“

Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) geht in einer Presseveröffentlichung auf die datenschutzrechtliche Problematik beim Cloud Computing ein und verweist in diesem Zusammenhang nochmals auf die speziell in Deutschland geltenden Bestimmungen zur Auftragsdatenverarbeitung personenbezogener Daten. Darüber hinaus gibt die Stelle Tipps und Hinweise für Anwender, wie sie Cloud Computing datenschutzkonform einsetzen können. Denn letztendlich sind sie für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben verantwortlich.

Weiterlesen …