CA erwirbt Netzwerk-Monitoring-Spezialisten Nimsoft

Mit dem Kauf des Cloud Computig-Ausrüsters Nimsoft weitet CA sein Angebot für virtualisierte Rechenzentren und Cloud-Plattformen aus. Durch die Übernahme des Unternehmens kann CA noch besser die wachsenden IT-Management-Anforderungen der erfolgreicher Unternehmen und Managed Service Provider unterstützen. Für beide Unternehmensgruppen spielt Cloud Computing eine zunehmend wichtige Rolle. CA geht davon aus, dass diese Unternehmen – gemeint sind Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz zwischen 300 Millionen und 2 Milliarden US-Dollar – im Jahr 2013 bereits ein Viertel ihrer Software-Investitionen in CAs Marktbereich tätigen werden. Nach 3Tera, Oblicore, NetQoS und Cassatt ist Nimsoft bereits der fünfte Firmenzukauf im Cloud Computing-Umfeld innerhalb weniger Monate. Der Kaufpreis soll 350 Millionen US-Dollar betragen.

CA rechnet nach eigenen Angaben damit, dank Nimsofts Technologie und Markterfahrung eine ganz neue Gruppe an Kunden zu gewinnen. Bisher setzt sich der Kundenstamm von CA weitgehend aus großen Unternehmen zusammen. Außerdem geht CA davon aus, mit der neuen Technologie sowie den Vermarktungskanälen von Nimsoft seine Präsenz in den wachsenden internationalen Märkten stärken, in denen Cloud Computing und Hosted beziehungsweise Managed Services eine zentrale Rolle für die Geschäftsentwicklung spielen.

„Dank der geplanten Übernahme von Nimsoft sind wir gut aufgestellt, wachsende Marktbereiche zu erschließen. Dazu gehören prosperierende Unternehmen, aufsteigende nationale Wirtschaftsräume und Managed Service Providers, die Unternehmen mit IT-Management-Services aus der Cloud versorgen“, so Chris O`Malley, Executive Vice President, Cloud Products and Solutions Business Line bei CA. „Durch unsere Aktivitäten in diesen Märkten bauen wir unsere globale Marktführerschaft bei IT-Management-Lösungen aus und komplementieren unser Potential mit weiteren Großunternehmen.“

Unified Monitoring-Lösung von Nimsoft

Die Unified Monitoring-Lösung von Nimsoft verschafft Managed Service Providern eine komplette Übersicht über die Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit einer Geschäftsapplikation – über alle internen und externen Infrastrukturen hinweg. Die breiten Einsatzmöglichkeiten der Monitoring-Lösung von Nimsoft sowie ihre einfache Installation und automatische Wartung machen sie zu einer idealen Lösung für Managed Service Providers. Die automatische Implementierung beschleunigt die Wertschöpfung, und die hochentwickelten Funktionen sind darauf ausgerichtet, das Monitoring vielfältiger Geschäftsapplikationen bei den verschiedensten Kunden zu verbessern. Das sind die Pluspunkte der Lösung, die Managed Service Providers weltweit einsetzen, um ihre Dienstleistungen zu optimieren, Angebote auszuweiten und Gewinnmargen zu erhöhen. Nimsoft hat zum Beispiel Monitoring- und Reporting-Lösungen für öffentliche Cloud- und On-Demand-Dienste wie Google Apps for Business, The Rackspace Cloud, Amazon Web Services und EC2, Salesforce.com entwickelt als auch für interne Applikationen und Datenbanken sowie physische und virtuelle Server-Umgebungen.

Die Übernahmeankündigung folgt wie bereits erwähnt einer ganzen Reihe von Unternehmenskäufen wie Cassatt, NetQoS und Oblicore sowie der geplanten Übernahme von 3Tera.

„In dem Maße wie Organisationen ihre Business Services ändern, muss sich auch die Art und Weise, wie diese Services verwaltet werden, wandeln“, erklärt Dennis Callaghan, Senior Analyst bei The 451 Group. „CAs Erwerb von Nimsoft, dem eine Reihe anderer Übernahmen im Bereich Cloud Computing vorausging, zeigt, dass CA den Bedarf seiner Kunden befriedigt und gleichzeitig prosperierende Unternehmen und Managed Service Provider anspricht.“

Die Übernahme von Nimsoft baut CAs Führungsrolle im Service Assurance-Segment aus und bietet eine der umfassendsten Suiten im Markt für das Monitoring und das IT-Management. Die Lösungen ermöglichen IT-Organisationen eine vollständige Sicht auf das Verhalten ihrer Applikationen und den Zustand der Infrastruktur. So lassen sich Ausfallsicherheit kritischer Geschäftsservices gewährleisten und verfügbare Hardwarekapazitäten optimal ausschöpfen.

Nimsoft wurde 1998 unter dem Namen Nimbus Software gegründet und 2004 umbenannt. Heute hat das Unternehmen rund 800 Kunden, darunter etwa 300 Managed Service Providers. Das Unternehmen ist überwiegend in den USA und Europa aktiv. CA plant, mit dem stabilen Nimsoft-Netzwerk aus Managed Service Providern, Hosting – und Outsourcing-Providern sowie Partnern eng zusammenzuarbeiten, um gemeinsam wachsende Märkte zu erschließen. „CA und Nimsoft ergänzen sich bestens“, so Gary Read, Nimsoft President und Chief Executive Officer (CEO), der bei CA einsteigen wird. „Wir werden Teil einer Firma, die Geschichte beim Enterprise IT-Management geschrieben hat. Nimsoft wiederum bringt eine Erfolgsstory im Bereich der Hosted and Managed Services für mittelständische Unternehmen ein. CA teilt unser Anliegen, die zunehmenden Anforderungen der Unternehmen an das Management ihrer IT-Systeme zu adressieren, inklusive Virtualisierung und Cloud.“ Nimsoft wird an CAs Cloud Products and Solution Business Line berichten. Voraussichtlich wird die Mehrheit der 120 Mitarbeiter von Nimsoft nach Abschluss der Akquisition von CA übernommen werden. Die Übernahme wird voraussichtlich bis zum Ende des vierten Quartals von CA, zum 31. März 2010, abgewickelt worden sein.


Zurück zur Startseite…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*