IBM setzt bei Cloud Computing auf Technologie von Red Hat

Als technologisches Kernstück seiner Smart Business Development and Test Cloud nutzt IBM ab sofort Red Hat Enterprise Virtualization Hypervisor von Red Hat, dem weltweit führenden Anbieter von Open-Source-Lösungen. „Im Mittelpunkt der langjährigen Partnerschaft mit Red Hat standen immer Kundennutzen und Innovation. Als Reaktion auf die starke Nachfrage nach Cloud-Computing-Services haben wir die Partnerschaft jetzt um diesen Bereich erweitert“, erklärt Maria Azua, Vice President Cloud Computing Enablement bei IBM. „Red Hat Enterprise Virtualization ist eine optimale Hypervisor-Technologie für die Infrastrukturangebote der IBM-Cloud.”

Im Februar 2009 stellte Red Hat seine Strategie für das Portfolio Red Hat Enterprise Virtualization mit dem Fokus auf Performance, Skalierbarkeit und Sicherheit vor und lieferte Red Hat Enterprise Virtualization for Server im November letzten Jahres aus. Red Hat Enterprise Virtualization verfügt über modernste Technologien und ermöglicht Unternehmen die Einführung von Virtualisierungslösungen und den Betrieb von Open-Cloud-Computing-Infrastrukturen.

„Unternehmen werden von der engen Zusammenarbeit zwischen IBM und Red Hat deutlich profitieren“, sagt Scott Crenshaw, Vice President und General Manager der Cloud Business Unit bei Red Hat. „Gemeinsam wollen Red Hat und IBM durch das Angebot einer stabilen und zuverlässigen Umgebung für unternehmenskritische Applikationen Hindernisse bei der Einführung von Virtualisierungs- und Cloud-Technologien beseitigen. Die Kombination aus Red Hat Enterprise Virtualization Software, IBMs Server, Storage-Lösungen und Netzwerk-Hardware sowie IBMs Support und Services als grundlegende Bausteine von IBMs Cloud-Infrastruktur bietet Unternehmen ein überzeugendes Angebot.“

Infos zu Red Hat und Cloud Computing gibt es unter www.redhat.com/solutions/cloud, zu IBMs Cloud-Computing-Produkten und -Services unter www.ibm.com/cloud.


Zurück zur Startseite…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*