Neues Partnerprogramm von Veeam Software eröffnet zusätzliche Verdienstmöglichkeiten für Managed-Services- und Cloud-Computing-Anbieter

Veeam Software erweitert sein Partnerprogramm um ein spezielles Angebot für Managed-Services- und Cloud-Computing-Anbieter. Im Rahmen des neuen Veeam ProPartner Service Provider (PSP)-Programms werden Veeams Produkte für Datensicherung und Systemmanagement virtualisierter IT-Infrastrukturen unter VMware so lizenziert und abgerechnet, dass sie die Geschäftsmodelle der Service-Provider möglichst deckungsgleich abbilden. So können die Partner Leistungen wie Systemmanagement und Backup wiederum ihren Kunden anbieten und transparent bepreisen. Für Veeams PSP-Partner eröffnen sich also neue Verdienstmöglichkeiten. Darüber hinaus können PSP-Partner ihre VMware-Umgebungen mit Hilfe von Veeams Produkten besser steuern und ihre Infrastrukturkosten durch die Automatisierung von Management-Prozessen senken.

„Die Verwaltung einer mandantenfähigen VMware-Umgebung ist nicht einfach“, sagt Rick Hoffman, Vice President of Channels and Alliances bei Veeam. „Service-Provider und Cloud-Computing-Anbieter müssen dafür sorgen, dass ihre Technik laufend bestmöglich ausgelastet ist, auch wenn der tatsächliche Bedarf stark schwankt. Zugleich müssen sie Service Level Agreements (SLAs) einhalten und die Kosten gering halten. Ihre Anforderungen unterscheiden sich also deutlich von denen der Reseller und Systemintegratoren. Das war der Anlass für unser neues Partnerprogramm.“

„Mit dem Veeam ProPartner Service Provider Programm können Diensteanbieter unsere Produkte leichter entsprechend ihrer Anforderungen und Geschäftsmodelle einsetzen“, so Rick Hoffman weiter. „Wir richten uns da nach den Wünschen der Partner. Denkbar sind zum Beispiel neue Service-Angebote, individuelle SLA-Optionen oder eine Monatsmiete für unsere Software statt einer herkömmlichen Lizenzvereinbarung. Was auch immer gut zum Geschäftmodell der Partner und zu den Anforderungen ihrer Kunden passt, wir machen es möglich.“

Einer der ersten am Veeam PSP-Programm teilnehmenden Service-Provider ist iland™, ein Cloud-Computing-Anbieter und Premier VMware Partner mit Rechenzentren in den USA und Großbritannien. iland bietet Unternehmen aller Größenordungen Cloud-basierte Lösungen für Disaster Recovery, Desktop-Virtualisierung sowie den Betrieb von Servern und so genanntes „Hybrid Cloud Co-Location“ an.

„Veeams neues Lizenzmodell für Service-Provider kommt uns sehr entgegen. Wir können jetzt Veeams Produkte in unser Angebot aufnehmen und unseren Kunden eine größere Bandbreite von Backup-, Replikations- und Reporting-Diensten anbieten“, erklärt Justin Giardina, CTO bei iland. „Im Übrigen sind wir von den neuen Features in Veeam Backup & Replication sehr beeindruckt. Veeams Anspruch, VMware Backups damit um den Faktor zehn zu beschleunigen, hat sich in der Praxis bewahrheitet. Die Replikationsfunktionen und Features für Offsite-Disaster-Recovery sind ebenfalls sehr nützlich.“

Weitere Informationen unter www.veeam.de.


Zurück zur Startseite…

Ein Gedanke zu „Neues Partnerprogramm von Veeam Software eröffnet zusätzliche Verdienstmöglichkeiten für Managed-Services- und Cloud-Computing-Anbieter

  1. Pingback: Tweets die Neuer Beitrag: Neues Partnerprogramm von Veeam Software eröffnet zusätzliche Verdienstmöglichkeiten für Managed... erwähnt -- Topsy.com

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*