Wohnungen an der Bar und IT-Ressourcen aus der Cloud

Für Wohnungssuchende in Bochum ist der Hauptbahnhof die erste Anlaufstelle: Denn gleich gegenüber in der „Wohnbar“ berät die größte Immobiliengesellschaft der Stadt, die VBW BAUEN UND WOHNEN, Interessenten zu Mietwohnungen aus ihrem Bestand von 13.000 Objekten innerhalb des Stadtgebiets. Wichtigstes Werkzeug für die VBW-Berater ist dabei das SAP-Vermietungsportal des Branchenspezialisten Immologis, das auf Knopfdruck zum Kunden passende Exposees erstellt. Den SAP-Betrieb verantwortet Pironet NDH Datacenter. Der ITK-Dienstleister liefert Speicherplatz und Rechenleistung für die SAP-Landschaft per Cloud Computing – sogar bis in die Wohnbar.

Das Vermietungsportal ist zudem in der Lage, Wohnungsexposees voll automatisiert auf den gängigen Immobilienbörsen im Internet einzustellen. Der Einsatz der Branchenlösung ging bei der VBW einher mit der Migration auf die aktuelle Version SAP ERP und dem Wechsel des Betriebsdienstleisters für die ERP-Umgebung. Seit November 2010 kümmert sich der Mittelstands-Spezialist Pironet NDH um den Betrieb der Kernmodule und den gesamten SAP-Datenbestand. Als ausschlaggebend für den Wechsel nennt Dietmar Kübler, IT-Leiter der VBW, die Themen IT-Sicherheit, Verfügbarkeit und die Möglichkeit, IT-Ressourcen für den SAP-Betrieb nach Bedarf zu nutzen.

Speicherplatz und Rechenleistung aus der Cloud

So setzt die VBW bei der Versorgung ihres SAP mit Speicherplatz und Rechenleistung auf Cloud Computing. Die ERP-Umgebung in den Pironet NDH-Rechenzentren bezieht die benötigten Ressourcen als Infrastructure as a Service aus der Business Cloud des ITK-Dienstleisters. „Im Vergleich zum Eigenbetrieb müssen wir Server-Leistung nicht mehr langfristig aufbauen und vermeiden teure Über- oder Unterkapazitäten. Stattdessen können wir periodische Lastspitzen dynamisch abfangen“, sagt Kübler.

IT-Sicherheit und Verfügbarkeit als Outsourcing-Treiber

Ebenso gehört der Schutz der IT-Systeme zu den Outsourcing-Treibern bei der VBW: „Bei uns genießen Datenschutz und IT-Sicherheit einen überdurchschnittlich wichtigen Stellenwert“, sagt Kübler. „Darum haben wir uns dazu entschieden, unser SAP-System sowie alle unsere Datenbestände in eine Hochsicherheits-Infrastruktur auszulagern. Mit Pironet NDH haben wir einen Dienstleister gefunden, der über entsprechend zertifizierte Rechenzentrums-Kapazitäten innerhalb Deutschlands verfügt. Zudem profitieren wir von einer höheren Gesamtverfügbarkeit unserer geschäftskritischen Applikationen, als wir sie mit Bordmitteln realisieren könnten.“

Arbeitsteilung im Dienstleisterteam

Siegfried Döring, Geschäftsführer beim SAP-Beratungshaus Immologis, sieht in der Kooperation von Integrations- und Betriebsspezialisten die Voraussetzung für den Erfolg vergleichbarer Outsourcing-Projekte: „Eine solche ERP-Landschaft lässt sich im Outsourcing nicht durch Standard-Services abbilden, wie sie gerade auch bei Angeboten aus der Public Cloud üblich sind. Stattdessen haben wir zusammen mit Pironet NDH ein auf den Kunden zugeschnittenes Service-Paket geschnürt. Dazu gehört der Bezug von IT-Ressourcen aus der Cloud, aber etwa auch Verfügbarkeitszusagen (SLAs), die branchentypische Lastspitzen durch monatliche Verarbeitungsläufe abdecken.“

Initiative Cloud Services Made in Germany: Mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen

Als in Deutschland ansässiger Anbieter von Cloud Services engagiert sich Pironet NDH unter anderem in der von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany Weitere Informationen zu Pironet NDH sind im Lösungskatalog der Initiative verfügbar.


Zurück zur Startseite…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*