Odin SMB Cloud Insights™ Studie: 17 Prozent Wachstum jährlich für den Markt der KMU Cloud Services bis 2018

Der europäische Cloud Service-Markt für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) wird in den nächsten drei Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 17 Prozent wachsen (von ca. 18,9 Mrd. EUR auf rund 30,1 Mrd. EUR). Das zeigen die jüngsten Ergebnisse der SMB Cloud Insights™ Marktanalyse, die das Unternehmen Odin nun für Europa veröffentlichte. Bereits zum fünften Mal zeigt der jährliche Report entscheidende Trends der Cloud-Computing-Industrie und deren Einfluss auf KMU im europäischen Markt auf.

Ein Highlight des zu erwartenden, europäischen Wachstums für Cloud Services wird der Markt für Infrastructure-as-a-Service (IaaS) sein, der voraussichtlich von ca. 7,6 Mrd. EUR auf etwa 11,6 Mrd. EUR ansteigen wird. Dabei werden die Gesundheits- sowie die Finanz-/Versicherungsbranchen aufgrund gesetzlicher Vorgaben zunehmend in Sicherheits- und Serverbackup-Lösungen investieren. Eine zunehmende Nutzung von IaaS-Angeboten erwartet die Studie außerdem in den Bereichen der IT-Professionals, der Technologie und der Wissenschaft.

Jacek Murawski, General Manager und Vice President EMEA bei Odin erklärt: “Wir bemerken zunehmend, dass immer mehr KMU die wirtschaftlichen Vorteile des Einstiegs in die Cloud erkennen. Die Unternehmen fragen nun nicht mehr, warum oder wie sie den Wechsel in die Cloud vollziehen, sondern wann.”

Die Unternehmen, die jetzt zu Cloud Services wechseln, haben die Vorteile beim Thema Sicherheit, Robustheit, Flexibilität, Skalierbarkeit und Geschäftskontinuität bereits erkannt. Mit dem Einstieg in die Cloud können diese Unternehmen sicher sein, dass ihre IT umfänglich geschützt ist, und sich voll und ganz auf ihr Kerngeschäft und dessen Erfordernisse konzentrieren.

Weitere Highlights aus dem Odin SMB Cloud Insights™ Report:

  • Während IaaS-Angebote das voraussichtlich größte Marktpotenzial im KMU-Markt für Cloud-Services bilden, wird das größte CAGR (jährliche Wachstum) der nächsten drei Jahre im Bereich Software-as-a-Service (SaaS) erwartet (21 Prozent von rund 4,3 Mrd. EUR auf 7,5 Mrd. EUR im Jahr 2018).
  • Der Bereich Unified Communications Services wird bis 2018 auf ein Volumen von voraussichtlich 6,3 Mrd. EUR wachsen, für Webanwendungen wird ein Volumen von rund 4,7 Mrd. EUR prognostiziert.
  • Die Nutzung von Cloud Services durch KMU dürfte sich bis 2018 laut der Analyse so verteilen: 38 Prozent IaaS, 25 Prozent SaaS, 21 Prozent gehostete Unified Communications Services und 16 Prozent Webhosting-Services.
  • 62 Prozent der Verkäufe von SaaS-Anwendungen finden, so wird angenommen, erst nach Inanspruchnahme einer kostenlosen Testversion statt.
  • Als Gründe für die erstmalige Nutzung von gehosteten Business-Voice-Services gab die Mehrheit der KMU drei Gründe an: wesentliche Änderungen in ihrem Geschäftsmodell (49 Prozent), Preis (24 Prozent) und Standortwechsel (16 Prozent).

Der vollständige Report steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Hinterlassen Sie eine Antwort